Unglaubliche Schweizerinnen im ersten Training
publiziert: Dienstag, 29. Nov 2005 / 23:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 30. Nov 2005 / 08:09 Uhr

Ein geradezu unglaubliches Ergebnis brachte das erste Training zur den Weltcup-Abfahrten der Frauen in Lake Louise.

Dominique Gisin fuhr mit Startplatz 35. Platz Bestzeit.
Dominique Gisin fuhr mit Startplatz 35. Platz Bestzeit.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die 20-jährige Dominique Gisin fuhr völlig überraschend Bestzeit, und in den ersten 7 klassierten sich nicht weniger als 5 Schweizerinnen.

Es war gewiss nur ein Training, und alle Fahrerinnen waren bemüht, die Erwartungen für die Rennen etwas zu dämpfen. Doch was sich in diesem Lauf ereignete, erinnerte schon beinahe an die Blütezeit des Schweizer Skisports.

Dominique Gisin, die vor ihrer allerersten Weltcup-Abfahrt steht und auch nie im Europacup eine Abfahrt bestritten hat, fuhr mit Nummer 35 Bestzeit, fünf Hundertstel vor der Österreicherin Michaela Dorfmeister. Und dahinter reihten sich Sylviane Berthod (3.), Nadia Styger (4.), Fränzi Aufdenblatten (5.) und Carmen Casanova (7.), die Abfahrts-Europacupsiegerin des Vorjahres.

Nicht die besten Bedingungen

Dominique Gisin reüssierte bei nicht sonderlich guten äusseren Bedingungen. Gegenüber der Vorwoche ist es in Lake Louise kälter geworden, die Sicht war schlecht, und wegen der hohen Luftfeuchtigkeit beschlugen die Brillen vieler Fahrerinnen. Doch Gisin liess sich dadurch nicht irritieren und mit ihr ihre Teamkolleginnen.

«Wir haben eine Super-Stimmung im Team», sagte Nadia Styger. «So ein Ergebnis trägt natürlich noch mehr dazu bei.» Aber sie und auch eine Sylviane Berthod mahnten, man dürfe jetzt nicht zu euphorisch werden: «Wir haben im Training hervorragend gearbeitet und mehr auf Qualität als auf Quantität gesetzt. Die Basis ist sicher gut. Aber eben: Es war nur ein Training.»

Lake Louise, Alberta (Ka). Erstes Training zu den Weltcup-Abfahrten der Frauen von Freitag und Samstag: 1. Dominique Gisin (Sz) 1:52,80. 2. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,05 zurück. 3. Sylviane Berthod (Sz) 0,38 zurück. 4. Nadia Styger (Sz) 0,58. 5. Fränzi Aufdenblatten (Sz) und Janette Hargin (Sd), je 0,82. 7. Carmen Casanova (Sz) und Lucia Recchia (It), je 1,02. 9. Daniela Ceccarelli (It) 1,14. 10. Emily Brydon (Ka) 1,16.

Ferner: 12. Ella Alpiger (Sz) 1,41. 17. Catherine Borghi (Sz) 1,69. 26. Monika Dumermuth (Sz) 2,29. 30. Renate Götschl (Ö) 2,90. 42. Janica Kostelic (Kro) 3,62. 44. Lindsey Kildow (USA) 3,83. 65. Anja Pärson (Sd) 5,93. -- 69 Fahrerinnen klassiert.

Technische Daten: Piste Olympic Downhill, 3150 m Länge, 755 m HD, 35 Tore, Kurssetzer Jan Tischhauser (FIS/Sz).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Heute Donnerstag ist Dominique ... mehr lesen
Dominique Gisin muss eine Wettkampfpause einlegen.
Im ersten Training zu den Weltcup-Abfahrten von Lake Louise hatte Dominique Gisin völlig überraschend mit Bestzeit aufgewartet, doch nun fällt das 20-jährige Talent mit einem Innenbandriss am rechten Knie wieder für längere Zeit aus. mehr lesen 
Elena Fanchini fuhr ihr bestes Ergebnis im Weltcup bisher.
Die erste Weltcup-Abfahrt der Saison ... mehr lesen
Die Schweizerinnen überzeugten ... mehr lesen
Sylviane Berthod war als zweite erneut ganz vorne dabei. (Bild: Archiv)
Sylvaine Berthod konnte ihren Cheftrainer bislang überzeugen.
Eine Woche nach den Männern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten