Veranstalltung im ZPK
Unicef kürt 49 Juniorbotschafter
publiziert: Samstag, 29. Okt 2011 / 20:51 Uhr
Eine Aktion von Unicef.
Eine Aktion von Unicef.

Bern - UNICEF hat am Samstag im Zentrum Paul Klee in Bern 49 Schweizer Kinder und Jugendliche zu Juniorbotschaftern gekürt. Die Jungen und Mädchen setzten sich während Jahren mit eigenen Aktionen für das UNO-Kinderhilfswerk ein.

1 Meldung im Zusammenhang
Die frisch gekürten Juniorbotschafter stammen aus 13 verschiedenen Kantonen, wie UNICEF Schweiz mitteilte. Der jüngste der Prämierten ist gerade mal 7 Jahre alt, die älteste 18 Jahre. Die Auszeichnungen übergab UNICEF-Botschafter Kurt Aeschbacher.

Um Juniorbotschafter zu werden, braucht es Ausdauer, schreibt UNICEF. Sechs Aktionen muss ein Kind vorweisen, damit es die Auszeichnung erhält. Kinder und Jugendliche entwickeln oft überraschende und fantasievolle Ideen, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln, wie es in der Mitteilung heisst.

Sie organisieren beispielsweise Vernissagen mit eigenen Kunstwerken, Lotto- und Kinonachmittage oder Schneckenrennen. Manche Kinder setzen aber nach wie vor auf Altbewährtes und verkaufen Backwaren oder Selbstgebasteltes, um Spenden zu sammeln.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Schweizer Ableger des ... mehr lesen
Vielen indischen Mädchen konnte der Schulbesuch ermöglicht werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als ... mehr lesen  
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten