Neu 300 Studienplätze
Universität Zürich bildet mehr Ärzte aus
publiziert: Freitag, 14. Sep 2012 / 10:41 Uhr
Die Uni Zürich stärkt die Ausbildung von Ärzten.
Die Uni Zürich stärkt die Ausbildung von Ärzten.

Zürich - Für die Medizinische Fakultät der Universität Zürich hat der Regierungsrat 60 zusätzliche Studienplätze beschlossen. Damit werden ab Studienjahr 2013/14 in der Humanmedizin neu 300 Studienplätze angeboten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Mit der Erhöhung trage der Regierungsrat dem Bedarf an zusätzlichen Ausbildungsplätzen für angehende Ärztinnen und Ärzte in der Schweiz Rechnung, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Angestrebt werde, dass sich bis Ende des Studienjahres 2018/19 die Zahl der Arztdiplome gesamtschweizerisch auf jährlich rund 1100 erhöhe, heisst es weiter. Heute sind es rund 880.

Bund soll sich an Kosten beteiligen

Die zusätzlichen Kosten belaufen sich für den Kanton Zürich nach einer ersten Einschätzung auf jährlich rund 11 bis 14 Millionen Franken, abzüglich der Beiträge für Studierende aus anderen Kantonen in der Höhe von 5,5 Millionen Franken. Der Regierungsrat erwarte, dass sich der Bund an diesen Kosten beteilige.

Unverändert bleibt die Zahl der Studienplätze bei den Zahn- und Tierärzten. An der Universität Zürich gibt es 50 Studienplätze für Zahnmedizin, an der Vetsuisse-Fakultät 80.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In der Schweiz sollen mehr Ärztinnen und Ärzte ausgebildet werden. Bund und Kantone haben sich auf das Ziel geeinigt, ab ... mehr lesen
Die Zahl der Ausbildungsplätze soll in den kommenden Jahren erhöht werden.
Massnahmen gegen Ärztemangel in der Schweiz.
Bern - Die Schweiz soll mehr Ärztinnen und Ärzte ausbilden. Nach dem Ständerat hat ... mehr lesen
Sprachaufenthalte weltweit
Kompetente Sprachschule im Herzen von Zürich!
Privatschule (Mittelstufe, Sek-Vorbereitung, Oberstufe, Handelsschule, Z ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig ...
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit bekannten zeitgenössischen Schweizer Künstlerinnen und Künstlern. Die ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten