Unternehmer und Fischzüchter Raab 72-jährig in Zürich gestorben
publiziert: Donnerstag, 13. Sep 2012 / 16:04 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 13. Sep 2012 / 17:54 Uhr
Der deutsche Fischzüchter ist ein Jahr nach der Schliessung seiner Fischfarm in einer Zürcher Klinik gestorben.
Der deutsche Fischzüchter ist ein Jahr nach der Schliessung seiner Fischfarm in einer Zürcher Klinik gestorben.

Oberriet SG - Der deutsche Putzmittel-Hersteller (Ha-Ra) und Fischzüchter Hans Raab ist in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 72 Jahren in einer Zürcher Klinik gestorben. Das teilte sein Mediensprecher mit.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
7 Meldungen im Zusammenhang
Hans Raab wurde in der Schweiz bekannt als Inhaber einer Fischfarm in Oberriet im Rheintal. Dort züchtete der deutsche Multimillionär, der mit der Herstellung und dem Vertrieb von Putzmitteln vermögend geworden war, afrikanische Welse, sogenannte Melander. Hans Raab investierte in den Bau der Fischfarm rund 40 Millionen Franken.

Kurze Zeit nach der Inbetriebnahme geriet Raab in Streit mit den Behörden. Dabei ging es um die Methode der Tötung der Fische. Laut Schweizer Recht war die Art, wie die Melander getötet wurden, nicht zulässig. Raab musste seine Fischfarm im Rheintal 2011 schliessen.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Melander-Fischfarm des 2012 verstorbenen deutschen Putzmittelfabrikanten Hans Raab im st. gallischen Oberriet steht zum ... mehr lesen
Der verstorbene Hans Raab hatte dort ab 2008 auch Melander gezüchtet.
Lausanne/Oberriet - Der deutsche Unternehmer Hans Raab (70) darf in seiner Fischfarm in Oberriet keine Melander mehr halten. Raab ist mit einer Beschwerde beim Bundesgericht abgeblitzt. Der Kanton St. Gallen hatte ihm die Fischhaltung 2011 wegen fehlender Bewilligung verboten. mehr lesen 
Oberriet SG - Der Dauerstreit um die Fischfarm des deutschen Unternehmers Hans Raab (70) im sanktgallischen Oberriet geht weiter: Weil Raab trotz fehlender Bewilligung des Kantons noch immer Fische in der Anlage halten lässt, drohen die Behörden jetzt mit einer Zwangsräumung. mehr lesen  1
Oberriet SG - Der deutsche Unternehmer Hans Raab züchtet wieder Melander-Fische im st. gallischen Oberriet. Er will auch an der umstrittenen Schlachtmethode festhalten, die ihm der Kanton verboten hatte. Damit flammt ein alter Konflikt wieder auf. mehr lesen 
Nach dem Willen Raabs soll die Halle aus Protest gegen die St. Galler Kantonsregierung «verrotten».
Oberriet SG - Die Fischfarm des Industriellen Hans Raab in Oberriet SG ist nun ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Oberriet SG - Die umstrittene Melander-Fischfarm des deutschen Putzmittel-Unternehmers Hans Raab in Oberriet im St. Galler Rheintal wird definitiv geschlossen. Dies teilte Raabs Medienberater Peter Ziegler mit. mehr lesen 
Oberriet SG - Der deutsche Putzmittel-Hersteller und Melander-Züchter Hans Raab erwägt, den Kanton St. Gallen auf 104 Millionen ... mehr lesen
Hans Raab: «Beispiellose Rufmordkampagne» gegen seine Melander-Fischfarm.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Der Routine-Eingriff bereitet der Katze keine Schmerzen und kann somit ohne Narkose erfolgen.
Der Routine-Eingriff bereitet der Katze keine Schmerzen ...
Aktion  Tausende Haustiere verschwinden Jahr für Jahr spurlos, davon sind rund 80% Katzen. Ein Mikrochip in der Grösse eines Reiskorns gibt jeder Katze eine unverwechselbare Identität. Mit der Katzenchip-Aktion im November tragen die Tierärzte dazu bei, dass aufgefundene Katzen wieder zu ihren Besitzern kommen. 
Stadtkinder  München - Amseln suchen bei künstlichem Licht länger nach Nahrung. Daher sind Vögel ...
Sonnenlicht? Kein Problem für die Amsel!
Wolf im Oberwallis  Sitten - Im Oberwallis könnte innerhalb einer Woche möglicherweise erneut ein Schaf nahe eines Dorfes von einem Wolf gerissen worden sein. Der Kanton untersucht den Riss eines Lamms bei Gampel VS vom Freitagabend und will Klarheit, ob es der gleiche Wolf wie in Eischoll VS war.  
Letzte Chance für den Wolf im Wallis Sitten - Der Wolf, der am vergangenen Montag in Eischoll VS ein Schaf gerissen hat, bekommt eine letzte Chance. ...
Der Wolf bekommt noch eine Chance. (Symbolbild)
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
5 Tage alter Embryo: Parlamentarischer Kuhandel mit Embryonenzahl und Chromosomentest.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 1°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 2°C 4°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 4°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 6°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 6°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 14°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten