Unterschiedliche Leistungen der Federer-Rivalen
publiziert: Mittwoch, 25. Okt 2006 / 23:13 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Okt 2006 / 23:32 Uhr

David Nalbandian und Fernando Gonzalez, die grössten Rivalen von Roger Federer an den Swiss Indoors in Basel, hinterliessen in ihren ersten Spielen unterschiedliche Eindrücke.

Fernando Gonzalez setzte sich erst nach nahezu zweieinhalb Stunden durch.
Fernando Gonzalez setzte sich erst nach nahezu zweieinhalb Stunden durch.
1 Meldung im Zusammenhang
Derweil David Nalbandian gegen den kroatischen «lucky loser» (= glücklicher Verlierer; schied in der Qualifikation aus und rutschte dank Absagen ins Hauptfeld nach) Roko Karanusic zum 6:2, 6:4 «spazierte», bekundete Fernando Gonzalez mit einem anderen «lucky loser», Simone Bolelli (It/ATP 124), grösste Probleme.

Gonzalez, Madrid-Finalist und letztjähriger Swiss-Indoors-Sieger, setzte sich gegen den Italiener erst im dritten Tiebreak und nach nahezu zweieinhalb Stunden 7:6 (7:3), 6:7 (2:7), 7:6 (7:3) durch.

Drei Schweizer figurierten am Schweizer Top-Sportevent letztmals vor fünf Jahren in den Achtelfinals. Damals überstanden mit Federer, Marc Rosset, George Bastl und Michel Kratochvil vier Eidgenossen die Startrunde, drei davon (Federer, Kratochvil, Bastl) erreichten daraufhin die Viertelfinals.

Ein Novum stellt hingegen dar, dass einer der für die Achtelfinals qualifizierten Schweizer (Bastl) seine zweite Partie auf dem unattraktiven Nebenplatz austragen muss. Bastls Gegner, der 18-jährige Argentinier Del Potro (ATP 91), war mit einer Wildcard ins Turnier gekommen.

Resultate der 1. Runde:
Stanislas Wawrinka (Sz) s. Agustin Calleri (Arg/8) 7:6 (8:6), 6:2. David Nalbandian (Arg/2) s. Roko Karanusic (Kro) 6:2, 6:4. Fernando Gonzalez (Chile/3) s. Simone Bolelli (It) 7:6 (7:3), 6:7 (2:7), 7:6 (7:3). Jose Acasuso (Arg/7) s. Albert Montanes (Sp) 6:4, 6:3. Juan Ignacio Chela (Arg/9) s. Filippo Volandri (It) 6:4, 7:5. Tim Henman (Gb) s. Christophe Rochus (Be) 6:2, 6:3. Feliciano Lopez (Sp) s. Ruben Ramirez Hidalgo (Sp) 3:6, 7:6 (7:5), 6:1. Juan Martin Del Potro (Arg) s. Torsten Clemens (De) 3:6, 6:3, 6:2.

Achtelfinal-Tableau:
Federer (1) - Garcia-Lopez, Novak - Ferrer (5), Chela (9) - Srichaphan, Kohlschreiber - Acasuso (7); Del Potro - Bastl, Fish - Gonzalez (3), Wawrinka - Henman, Lopez - Nalbandian (2).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss Indoors Nach Roger Federer und George ... mehr lesen
Stanislas Wawrinka bezwang den als Nummer 8 gesetzten Agustin Calleri.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. (Symbolbild)
An den Swiss Indoors werden erneut mehr als zwei Millionen Euro ...
Swiss Indoors 2016  Für die Tennis Swiss Indoors vom 22. bis 30. Oktober in Basel kündigt sich erneut eine Traumbesetzung an. Von den ersten sechs der Weltrangliste figurieren vier auf der ersten Spieler-Shortlist. mehr lesen 
ATP Ranking  Dank des siebten Turniersieges bei den Swiss Indoors in Basel überholt Roger Federer in der Weltrangliste den Schotten Andy Murray und ... mehr lesen  
Roger Federers Rückstand auf den führenden Serben Novak Djokovic beträgt satte 7535 Punkte.
Swiss Indoors Finale  Roger Federer spricht nach seinem Finalerfolg bei den Swiss Indoors gegen Rafael Nadal von seinem «besten Sieg in Basel». mehr lesen  
Roger Federer kann nach einigen Niederlagen wieder gegen Nadal gewinnen.
Heimsieg für Federer  Roger Federer gewinnt zum siebten Mal die Swiss Indoors. Der Baselbieter setzt sich im Final gegen seinen Erzrivalen Rafael Nadal mit 6:3, 5:7, ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten