Unterstützung für eingewanderte Rentner
publiziert: Freitag, 14. Nov 2003 / 11:18 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Nov 2003 / 14:49 Uhr

Bern - Um den Bedürfnissen der älteren Ausländergenerationen Rechnung zu tragen, haben verschiedene Organisationen das nationale Forum Alter und Migration ins Leben gerufen.

Immer mehr eingewanderte Ausländer kehren nach der Pension nicht in ihre Heimatländer zurück, sondern bleiben in der Schweiz.
Immer mehr eingewanderte Ausländer kehren nach der Pension nicht in ihre Heimatländer zurück, sondern bleiben in der Schweiz.
Immer mehr Menschen der ersten Einwanderergeneration bleiben nach der Pensionierung in der Schweiz.

Nach der UNO-Alterskonferenz vom vergangenen Jahr in Madrid, hatte die Schweiz einen Bericht mit den grössten Herausforderungen zur Alterspolitik erstellt.

Gestützt darauf lancierten die wichtigsten Akteure in der Alterspolitik, der Alterversorgung und -hilfe, sowie der Migrationsarbeit die Initiative zur Schaffung eines Forums.

Migrantinnen und Migranten sollen über bestehende Institutionen in der Altersarbeit informiert werden. Dies ist das Ziel des Forums, das vor den Medien in Bern vorgestellt wird. Auch die ältere Ausländergeneration müsse wissen, welche Rechte, Pflichten und Chancen sie als Pensionierte in der Schweiz hätten.

Weitere Ziele sind die Sensibilisierung der bestehenden Institutionen für ihre Aufgaben in Bezug auf die Situation von Migrantinnen und Migranten, sowie die Orientierung der schweizerischen Bevölkerung über die kulturellen und ökonomischen Leistungen dieser Ausländergeneration.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten