Untersuchungsbericht rügt Zürcher Stadtpolizei
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2003 / 22:38 Uhr

Zürich - Die 2002 geübte öffentliche Kritik an der Zürcher Stadtpolizei war begründet: Eine Untersuchung des Stadtparlaments rügt Polizeiübergriffe und Führungsmängel. Jedoch könne nicht von einer Prügelpolizei gesprochen werden, heisst es im Bericht.

Zürcher Polizei gerügt.
Zürcher Polizei gerügt.
Nach einer Häufung kritischer Vorfälle kamen im Frühjahr 2002 die Zürcher Stadtpolizei und Polizeivorsteherin Esther Maurer unter massiven Druck. Eine parlamentarische Kommission wurde mit der Abklärung von zehn Fällen mutmasslicher polizeilicher Übergriffe beauftragt, die sich zwischen Ende 2000 und Mai 2002 ereigneten.

Darunter war etwa der Fall des 19-jährigen Eldar S., der fälschlicherweise als Drogendealer eingestuft worden war und von Drogenfahndern in zivil spitalreif geschlagen wurde. Bemängelt wurde auch das Verhalten in der Affäre um die ehemalige Kripochefin Silvia Steiner. Sie war in Verdacht geraten, ihren Ehemann begünstigt zu haben.

Bei der Hälfte der untersuchten Fälle kam es laut klarer Mehrheit der elfköpfigen Komission zu teilweisen Übergriffen oder Fehlverhalten von Polizeiangehörigen. Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) räumt aber ein, dass sich die Fehlleistungen auf einige wenige Polizeibeamte beschränkten. Insbesondere sei festzuhalten, dass die Zürcher Stadtpolizei keine Prügelpolizei ist. Nach den Vorfällen war dieser Vorwurf in den Medien laut geworden.

Massiv kritisiert wurde auch die Informationspolitik des Polizeidepartements. Über Stadträtin Maurer und Polizeikommandant Philipp Hotzenköcherle heisst es im 140-seitigen Bericht, über den das Stadtparlament am Mittwoch diskutierte, sie hätten Schwächen in Führung und Kommunikation erkennen lassen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene Offensive zurückzuschlagen, seien gescheitert. mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte ... mehr lesen
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten