Unwettter-Tote in Rumänien
publiziert: Donnerstag, 25. Aug 2005 / 12:17 Uhr

München - In Rumänien ist die Zahl der Unwetter-Toten auf 31 gestiegen. Allein im besonders betroffenen siebenbürgischen Kreis Harghita wurden die Leichen von 13 Menschen geborgen.

Harghita liegt in Zentral-Rumänien.
Harghita liegt in Zentral-Rumänien.
5 Meldungen im Zusammenhang
Sie waren während der Wolkenbrüche vom Dienstag von den Fluten mitgerissen worden und ertranken. Das erklärte das Innenministerium in Bukarest am Donnerstagmorgen, wie der private Fernsehsender Realitatea TV berichtete.

Drei Menschen würden weiterhin vermisst, darunter ein vierjähriges Mädchen, hiess es. Die Unwetter dauern seit elf Tagen an.

Auch in Deutschland ging der Kampf gegen die Fluten weiter. Zwar entspannte sich die Lage in vielen Regionen Bayerns, doch müssen sich die Anrainer von Isar und Donau unverändert gegen die Fluten wappnen.

Schlimmer als 1999

Bei Erding stehen die Fluten mit 4,27 Metern höher als bei dem Pfingsthochwasser von 1999 und drücken gegen die aufgeweichten Deiche. An der Donau erreichte die Flutwelle Ingolstadt. Grössere Überschwemmungen blieben aber aus.

In Südbayern kam ein junger Mann ums Leben, als er mit einem Schlauchboot auf der Hochwasser führenden Mangfall bei Feldkirchen-Westerham im Landkreis Rosenheim kenterte.

Nach schweren nächtlichen Regenfällen wurden auch in Südpolen zahlreiche Strassen, Felder und Bauernhöfe in den Beskiden überschwemmt. Die Gemeinde Porabka in der Region Bielsko-Biala ist von der Aussenwelt abgeschnitten, berichtete das polnische Radio.

Sachschaden-Schätzung

Selbst die Feuerwehr konnte noch nicht nach Porabka vordringen. Die Einwohner sind ohne Strom und Gas, Brücken und Strassen von den Wassermassen schwer geschädigt, hiess es. Die Schätzung der Sachschäden dauere an.

Schlesien und Südpolen bereiteten sich derweil auf die aus Tschechien erwartete Hochwasserwelle vor. Eine Flutkatastrophe wie vor vier Jahren an der Weichsel drohe in Polen derzeit aber nicht, versicherten die Krisenzentren. Das Hochwasser überflutete mehrere Bahnlinien.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
München - Die Hochwasserlage an Isar und Donau bleibt nach der ... mehr lesen
Die Stadt Erding in Bayern.
Im Hafen von Brunnen staut sich das Schwemmholz.
Bern - In den Hochwassergebieten ... mehr lesen
München - Die Hochwasserlage in ... mehr lesen
In Erding wird der Isar-Pegel bis Samstagmorgen unverändert hoch bleiben, momentan steht er bei 4,27 Metern.
Etschmayer Wer im Moment den Schweizer Wassermangel zum Thema macht, der spinnt. Oder etwa nicht? Wer dies heute vor genau zwei Jahren getan hat, war nur einer v ... mehr lesen 
Linz/Wien/München - Das Hochwasser hält auch die Rettungskräfte in Österreich und Süddeutschland auf Trab. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten