Hufeisen verloren, Spitzenplatz verpasst
Urs Fäh mit Jeremia bester Schweizer am CHIO Aachen
publiziert: Donnerstag, 13. Jul 2000 / 22:06 Uhr

Aachen D - Kein Glück war den Schweizer Reitern am Donnerstag beim 63. CHIO Aachen beschieden: Urs Fäh verlor im zweiten Umgang des Masters mit Jeremia vor der Triple Barre ein Hufeisen, kam kurz aus dem Rhythmus und verpasste das Stechen wegen einer minimen Zeitüberschreitung von 62 Hundertsteln. Mit Platz 7 meldete sich aber der Olympiafünfte von Atlanta mit seiner 14-jährigen Stute zurück.

Si. Der Sieg in der mit 100 000 Franken dotierten Hauptprüfung ging an den Italiener Jerry Smit mit Secret Love. Er setzte sich vor rund 25 000 Zuschauern in der Barrage, die sechs Reiter erreichten, mit einer halben Sekunde Vorsprung vor dem Deutschen Sören von Rönne an dessen 38. Geburtstag mit Charisma durch. Europameisterin Alexandra Ledermann, die Freundin von Urs Fäh, erreichte auf dem Schimmel Hengst Cook du Midour Rang 3. Ausser Fäh nahm kein Schweizer am Master teil. Die Olympiareiter schonten ihre Spitzenpferde für den heutigen Nationenpreis.
Jerry Smit hat für seinen Erfolg ein Preisgeld von 19 000 Franken erhalten, ein Pappenstiel im Vergleich zu seinem GP-Sieg vor vier Wochen in Cannes. Da strich der gebürtige Holländer für seinen Erfolg mit Lux das höchste Preisgeld ein, das je bezahlt wurde: 180 000 Schweizer Franken für den Sieg und 700 000 US-Dollar für den zweiten Gewinn in der Pulsar-Crown-Serie in Folge nach seinem Triumph in Valkenswaard (Ho).

Tests für Fuchs und Mändli
Erstmals waren am Donnerstag auch Markus Fuchs mit Tinka´s Boy und Beat Mändli mit Pozitano in Aachen im Einsatz. Die beiden Schweizer Equipenreiter, Sieger und Zweiter am vergangenen Sonntag beim GP in Neuendorf, nahmen am Punktespringen mit Joker teil und bereiteten ihre Spitzenpferde auf den heutigen Nationenpreis vor.
Fuchs wie Mändli verzeichneten keinen Springfehler, wählten bewusst weite Wege, um ihren Vierbeinern Platz und Verhältnisse zu zeigen, und kamen daher nicht in die Klassierung.
Neben Urs Fäh mit Baggio (6.) ritt auch Willi Melliger seine Zukunftshoffnung Annaconda (9.) ins Geld. Die erst achtjährige Schimmel Stute soll dereinst Calvaro als Nummer 1 ablösen. Vorsicht und Vermögen der Holsteiner Stute versprechen jedenfalls einiges.

(klei/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Steve Guerdat auf Corbinian.
Steve Guerdat auf Corbinian.
«Auf dem Sprung nach Rio»  Den Schweizer Springreitern bietet sich beim CSIO St. Gallen die letzte Gelegenheit, sich auf heimischem Boden für Rio 2016 zu empfehlen. Am Start steht die bestmögliche Mannschaft. mehr lesen 
Nationenpreis in La Baule  Die Schweizer Springreiter belegen zum Auftakt der Nationenpreis-Serie im französischen La Baule Rang 4. mehr lesen  
Janika Sprunger auf Bonne Chance. (Archivbild)
Der Regen macht dem Turnier einen Strich durch die Rechnung.
Starker Regen  Die erste Station der Nationenpreis-Serie ... mehr lesen  
Zweiter Schweizer Trainer  Markus Fuchs (60) übernimmt ab dem 1. Mai den Posten als Coach der ukrainischen Springreiter rund um dessen Geldgeber ... mehr lesen  
Markus Fuchs nimmt eine neue Herausforderung an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten