Frisch betankt explodiert
Ursache der Explosion im Luzerner Hafen weiterhin unbekannt
publiziert: Samstag, 7. Jul 2012 / 18:29 Uhr
Am Steg ist das Boot noch nicht explodiert, erst nach dem Losfahren. (Symbolbild)
Am Steg ist das Boot noch nicht explodiert, erst nach dem Losfahren. (Symbolbild)

Luzern - Im Luzerner Motorboothafen ist am Samstag ein frisch betanktes Freizeitboot aus nicht bekannten Gründen explodiert. Fünf weitere Boote fingen deshalb Feuer. Verletzt wurde niemand. Der Führer des explodierten Schiffes konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Der Zwischenfall ereignete sich im Motorboothafen am linken Seeufer. Der Bootsführer habe das Boot an der Tankstelle betankt und sei losgefahren, sagte Marco Fischer, Sprecher der städtischen Feuerwehr, am frühen Nachmittag am Ort des Geschehens. Dann sei das Boot explodiert und habe zu brennen begonnen.

Alarm wurde um 11.51 Uhr geschlagen. Die Feuerwehr rückte mit 40 Einsatzkräften aus und fand das im Hafen treibende, brennende Boot vor, wie es in der später verschickten Mitteilung hiess. Das Feuer griff vom explodierten Boot auf fünf weitere, an ihren Liegeplätzen vertäute Schiffe über.

Das sich explosionsartig ausbreitende Feuer, der starke Rauch und der Einsatzort im Wasser erschwerten den Einsatz der Feuerwehr, wie es in ihrer Mitteilung vom frühen Abend hiess. Doch die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass die Flammen auf weitere der im Hafen vertäuten Boote übergriffen.

Ölsperren und Bindemittel

Das Boot, das explodiert war, sank nach einiger Zeit. Aus den beschädigten Booten ausgelaufenen Treibstoff fing die Feuerwehr mit Ölsperren auf; sie setzte auch Bindemittel ein.

Um Schäden an der Umwelt zu verhindern, wurden das gesunkene Boot und noch weitere vier stark zerstörte Boote mit einem Kran aus dem Wasser gehoben. Zur Höhe des Sachschadens machte die Feuerwehr keine Angaben. Für die Ermittlung der Brandursache wurde die Luzerner Polizei beigezogen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Der Autobahnabschnitt musste gesperrt werden.
Der Autobahnabschnitt musste gesperrt werden.
Unfall bei Kloten  Ein beladener Kipper-Lastwagen ist heute Nachmittag auf der Autobahn A51 in Kloten umgestürzt, wodurch die Ladung auf die Fahrbahn verteilt wurde. Verletzt wurde niemand. 
Dutzende verletzt  Kadan - Bei einem Busunglück im Nordwesten Tschechiens sind 27 Menschen verletzt worden, davon 13 mittelschwer bis schwer. Wie die Agentur CTK berichtete, kollidierte ihr Reisebus am Freitagabend auf einer Landstrasse mit einem Auto und prallte gegen eine Fernwärmeleitung.  
Sucharbeiten im Gang  Oslo - Ein ohrenbetäubender Knall vor der Küste Norwegens: Ein Helikopter stürzt auf dem Rückweg von ...  
Glücklicherweise befand sich niemand im Raum.
Wilde Verfolgungsjagd in Meinisberg  In der Nacht auf Freitag ist ein Auto in Meinisberg in ein Gebäude geprallt. Der Lenker, welcher sich zuvor einer Polizeikontrolle zu entziehen versucht hatte, wurde dabei verletzt und musste ...  
Titel Forum Teaser
Der Autobahnabschnitt musste gesperrt werden.
Unglücksfälle Lastwagen auf der A51 umgekippt Ein beladener Kipper-Lastwagen ist heute Nachmittag auf der ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten