Urteil in Sterbehelfer-Prozess verschärft
publiziert: Donnerstag, 2. Okt 2008 / 00:22 Uhr

Basel - Der Zürcher Sterbehelfer Peter Baumann ist in Basel wegen vorsätzlicher Tötung zu vier Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Basler Appellationsgericht verschärfte damit ein Urteil des Basler Strafgerichts von 2007.

Im Zentrum stand die Frage, ob der Mann urteilsfähig war. (Symbolbild)
Im Zentrum stand die Frage, ob der Mann urteilsfähig war. (Symbolbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Der 73-jährige pensionierte Psychiater stand wegen zwei Fällen von Sterbebegleitung in den Jahren 2001 und 2002 vor Gericht. Im einen Fall sprach ihn das Appellationsgericht zwar, anders als die Vorinstanz, frei. Im andern Fall sah es aber eine vorsätzliche statt wie das Strafgericht bloss eine fahrlässige Tötung.

Dementsprechend erhöhte das Appellationsgericht die Strafe auf vier Jahre Freiheitsentzug. Die Vorinstanz hatte Baumann noch zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, zwei davon auf Bewährung. Auf Tötung erkannte das Gericht im Falle eines 46-jährigen Mannes, den Baumann 2001 in Basel in den Tod begleitet hatte.

Fehlende Urteilsfähigkeit

Im Zentrum stand die Frage, ob der Mann urteilsfähig war. Das Gericht stellte dabei auf ein von der Staatsanwaltschaft eingegebenes gerichtsmedizinisches Gutachten ab, wie die Appellationsgerichtspräsidentin in der mündlichen Urteilsbegründung erklärte. Dieses ging vom Fehlen der Urteilsfähigkeit aus.

Der Mann hatte lange unter einer Zwangskrankheit und Depressionen gelitten. Gemäss Gutachten gab es Hinweise für die fehlende Urteilsfähigkeit, so Aussagen, die nicht dem Realen entsprachen. Nach Meinung des Gerichts stellte ein von der Verteidigung eingebrachtes zweites Gutachten diese Expertise nicht in Frage.

Als strafmildernd berücksichtigte das Gericht sein Alter, und dass Baumann durch die lange Verfahrensdauer «sehr in Mitleidenschaft gezogen» worden sei, dass er auch nicht mehr als Psychiater tätig sein kann. Es blieb daher um ein Jahr unter dem Strafrahmen für vorsätzliche Tötung.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Der Zürcher Sterbehelfer ... mehr lesen
Der Basler Grosser Rat begnadigt den verurteilten Psychiater Peter Baumann.
Basel - Der Zürcher Sterbehelfer Peter Baumann muss hinter Gitter. Das Basler Strafgericht hat ihn wegen vorsätzlicher Tötung zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt, davon zwei Jahre auf Bewährung. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten