Flösselhechte
Urtiere im Zoo Basel
publiziert: Donnerstag, 29. Okt 2015 / 10:24 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 29. Okt 2015 / 13:11 Uhr

Im Vivarium des Zoo Basel schwimmen wahre Urtiere: Flösselhechte entstammen einer uralten Linie von Fischen, die die urweltlichen Süssgewässer bereits vor 70 Millionen Jahren bevölkerten. Diese Dinosaurier unter den Fischen haben Lungen, sie ertrinken, wenn sie nicht an der Wasseroberfläche atmen können und notfalls wachsen ihre Jungen sogar an Land auf.

1 Meldung im Zusammenhang
Flösselhechte stammen von Fischen ab, die schon zu Zeiten der Dinosaurier - vor mehr als 70 Millionen Jahren - Gewässer bewohnten, in denen Sauerstoffgehalt und Temperatur schwankten. Dank ihrer evolutionären Vergangenheit kommen sie bis heute in schwierigen Bedingungen zurecht. Flösselhechte leben heute ausschliesslich in afrikanischen Seen und Flüssen. Die eher dämmerungs- und nachtaktiven Raubfische jagen in langsam fliessenden oder stehenden Gewässern vor allem nach kleinen Fischen, Amphibien, Insekten, Krebsen und Würmern. Oft sinkt hier der Sauerstoffgehalt im warmen Wasser drastisch.

Flösselhechte besitzen Lungen und können mit deren Hilfe stundenlang ausserhalb des Wassers überleben. Es ist vor wenigen Jahren sogar gelungen, junge Flösselhechte ohne Aquarium an Land aufzuziehen, lediglich in einer feuchten Umgebung. Flösselhechte haben zum Atmen aber nicht nur Lungen, sondern auch Kiemen. Ihre Kiemen sind aber nicht leistungsfähig genug, um genügend Sauerstoff aus dem Wasser aufzunehmen, weshalb die Fische hie und da zur Wasseroberfläche aufsteigen und dort mit der Lunge Luft atmen. Hindert man einen Flösselhecht daran, ertrinkt er. "Modernere" Fische als der altertümliche Flösselhecht haben nur Kiemen. Bei ihnen ist aus der Lunge die Schwimmblase entstanden, mit der sie sich, je nach Füllungszustand im Wasser austarieren.

Orientierung durch Riechen

Flösselhechte orientieren sich vor allem durch ihren Geruchssinn. Ihn setzen sie auch bei der Nahrungssuche ein. Vorn am Kopf sitzen zwei röhrenförmige Nasenöffnungen, dahinter, in der Nase selbst, eine kompliziert gebaute und extrem leistungsfähige Riechschleimhaut. Unter den Fischen hat wohl nur der Aal eine noch bessere Nase. Mit seitlichen Kopfbewegungen kann der Flösselhecht unterschiedlich starke Düfte unterscheiden und so regelrecht nach Nahrung «schnüffeln».

Die Flösselhechte sind am besten während den Fütterungszeiten im Vivarium - jeweils montags, mittwochs und samstags zwischen 15 und 16 Uhr im Aquarium Nr. 12 zu sehen.

(news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Sie sind nur wenige Millimeter ... mehr lesen
Nicht nur Jöh-Tiere sind schützenswert.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue ... mehr lesen  
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 17°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten