Tourismus
User suchen im Spätsommer verstärkt nach Reisen
publiziert: Montag, 3. Nov 2014 / 13:05 Uhr
Besonders Reisen interessiert die Internet-User im Spätsommer.
Besonders Reisen interessiert die Internet-User im Spätsommer.

New York/Wien - Themen aus den Bereichen Reisen, Politik und Haushalt interessieren Internet-User im Spätsommer am meisten, wie das Ergebnis einer aktuellen Studie von AddThis zum Online-Sharing-Verhalten im dritten Quartal zeigt. Elf Prozent der geteilten Inhalte haben derzeit mit Tourismus und Reisen zu tun.

2 Meldungen im Zusammenhang

Auch die Tendenzen in sozialen Netzwerken verändern sich mit dem starken Marketing-Gebrauch. «Während Facebook für Unternehmen immer mehr zur Gewinnspiele- und Zitate-Plattform verkommt, um den letzten Rest an Interaktion und organische Reichweite zu retten, punktet Instagram noch mit einer einfachen, echten Bildsprache, abseits von Werbesujets», erklärt LimeSoda-Gründer Bernd Pfeiffer gegenüber pressetext.

Mobil bleibt im Trend

AddThis hat auch im dritten Quartal die Online-Interessen und das Sharing-Verhalten der User analysiert. Einen Anstieg um vier Prozent gab es unter anderem auch bei den Endgeräten. So werden mittlerweile 37 Prozent aller aufgezeichneten Internetaktivitäten über ein Mobilgerät ausgeführt. Der heimische Desktop-PC rückt immer weiter aus dem Fokus der Konsumenten.

Inhalte aus dem Bildungssektor werden hingegen zu signifikanten 74 Prozent häufiger von Desktops abgerufen. Im Ranking sind geteilte Bildungsinhalte jedoch nur gering vertreten. Mit knappen vier Prozent bilden sie das Schlusslicht der ermittelten Top 10. Etablierte soziale Netzwerke schnitten erneut mit hohen Werten ab. Top-Sharing-Webseiten bleiben Facebook mit etwa 36 Prozent in dieser Kategorie und Twitter mit 15 Prozent.

Tageszeiten relevant

Die aktuelle Untersuchung zeigt auch, dass sich das Nutzer-Verhalten je nach Uhrzeit ändert. So werden zwischen 17 Uhr und 20 Uhr hauptsächlich aktuelle politische Themen abgerufen. Kategorien wie Mode, Style und Entertainment sind hauptsächlich am Morgen zwischen sechs Uhr und am Mittag relevant. Sport wird vermehrt am Wochenende abgerufen, wobei an Wochentagen ein niedrigeres Gleichgewicht bei den Abfragen besteht.

(flok/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer ...
Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. mehr lesen 
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am ...
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 0°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 1°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 17°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten