VR-Präsident von Golden Lion der Veruntreuung angeklagt
publiziert: Donnerstag, 29. Mai 2003 / 14:00 Uhr

Genf - Die Affäre um den Genfer Geschäftsmann Didier Piguet weitet sich aus. Der Verwaltungsratspräsident der Vermögensverwaltungsfirma Golden Lion, Serge Rouiller, ist wie Piguet der Veruntreuung angeklagt worden.

Didier Piguet (l) mit Claude Crottaz.
Didier Piguet (l) mit Claude Crottaz.
Rouiller werde weiter ungetreue Geschäftsführung, Betrug und Urkundenfälschung vorgeworfen, bestätigte dessen Anwalt Robert Assaël einen Bericht der Tageszeitung Le Matin. Rouiller wurde am Mittwoch von den Behörden festgenommen.

Bereits am vergangenen Samstag hatten die Behörden Didier Piguet, den Chef von Golden Lion, unter Anklage gestellt. Er hatte sich damals gestellt und Veruntreuungen in der Höhe von 80 bis 100 Mio. Franken gestanden.

Der in Monaco wohnhafte Rouiller hatte sich am Dienstag der Genfer Justiz gestellt. Er wurde während 15 Stunden befragt und am Mittwoch von der Staatsanwältin Christine Junod unter Anklage gestellt. Rouiller leugnet, in die Veruntreuungen verwickelt zu sein.

Rouiller hatte am selben Morgen, da sich Piguet stellte, Kontakt mit Junod aufgenommen. Piguets Anwalt François Canonica bezeichnete dies damals als Verschleierungsmanöver. Rouiller wolle seinen Kopf aus der Schlinge ziehen, weil ihm die Machenschaften bekannt gewesen seien.

Der 40-jährige Piguet wurde als Minderheitsaktionär des Genfer Fussballvereins Servette FC bekannt. Heute ist er mit dem Klub nicht mehr verbunden. Im September 1999 wurde er von Gangstern aus dem Marseiller Millieu überfallen. Diese wollten Geld von ihm.

Piguet hatte zu Protokoll gegeben, mit dem hinterzogenen Geld seinen aufwändigen Lebensstil bestritten zu haben. Er war als Lebemann bekannt, spielte in Casinos und unternahm teure Reisen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 4°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten