VW-Führungswechsel - Investoren rätseln
publiziert: Mittwoch, 8. Nov 2006 / 12:08 Uhr

Wolfsburg - Der überraschende Führungswechsel bei Volkswagen sorgt für Unruhe an der Börse.

Martin Winterkorn übernimmt neu den Chefposten bei VW.
Martin Winterkorn übernimmt neu den Chefposten bei VW.
3 Meldungen im Zusammenhang
Volkswagen schweigt derweil weiter über die Hintergründe der Trennung vom Chef des grössten Autobauers Europas.

Investoren rätselten vor allem über das Motiv für den vorzeitigen Abgang von Bernd Pischetsrieder zum Jahresende.

Die zuletzt stark gekaufte VW-Aktie verlor am Morgen fast zwei Prozent auf knapp 80 Euro. Nach Handelsbeginn hatte der Titel zunächst noch angezogen, war dann aber ins Minus gedreht.

Keine offizielle Erklärung

VW hatte am Vorabend ohne Angabe von Gründen mitgeteilt, Pischetsrieder solle durch den Chef der erfolgreichen Konzerntochter Audi, Martin Winterkorn, ersetzt werden.

«Warum geht jemand, dessen Vertrag vor gerade einmal sechs Monaten um fünf Jahre verlängert wurde», fragte ein VW-Experte einer Frankfurter Bank.

Bei Volkswagen war keine offizielle Erklärung zum überraschenden Wechsel erhältlich. Das Nachrichtenmagazin «Focus» meldete in seiner Onlineausgabe, der VW-Aufsichtsrat unter Führung des früheren Konzernchefs Ferdinand Piëch habe den Wechsel erzwungen.

Strategische Differenzen?

Analysten der Grossbank Credit Suisse sehen mehrere strategische Differenzen zwischen Pischetsrieder und seinem Aufsichtsratschef Piëch, der jetzt mit dem Audi-Chef einen langjährigen Vertrauten an die VW-Spitze zurückholt.

Denkbar sei ein Zerwürfnis über die künftige Nutzfahrzeug-Strategie, wo VW im Übernahmestreit zwischen MAN und den schwedischen LKW-Hersteller Scania verwickelt ist.

An beiden ist VW beteiligt. Auch die Zusammenarbeit mit dem Sportwagenhersteller Porsche, inzwischen mit einem Anteil von knapp mehr als einem Fünftel Grossaktionär bei VW, könne ein Streitpunkt gewesen sein, spekuliert die CS. Piëch habe schliesslich als Porsche-Miteigner auch die Interessen des Sportwagenbauers im Auge.

Winterkorn steht seit März 2002 an der Spitze von Audi. Unter seiner Führung steuert Audi in diesem Jahr auf den elften Absatzrekord in Folge zu.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Der VW-Abgasskandal hat nach dem ersten Wirbel einen überraschenden Sieger hervorgebracht. Der im April ... mehr lesen
Ferdinand Piëch: Meister des Game of Cars.
2005/06 hatte Porsche erstmals mehr als 100 000 Autos produziert.
Stuttgart - Der deutsche ... mehr lesen
Wolfsburg - Bernd Pischetsrieder ... mehr lesen
VW-Vorstandschef Pischetsrieder geht per Ende Jahr.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten