«Traumehe» aufgelöst
Valentino Rossi kehrt zu Yamaha zurück
publiziert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 13:45 Uhr
Valentino Rossis Vertrag bei Ducati läuft nach zwei Jahren am Saisonende aus.
Valentino Rossis Vertrag bei Ducati läuft nach zwei Jahren am Saisonende aus.

Valentino Rossi wird sein italienisches Team Ducati nach zwei frustrierenden Jahren offenbar verlassen und zu Yamaha zurückkehren.

Jeans for real Bikers
3 Meldungen im Zusammenhang
Der neunmalige Weltmeister wird die Rückkehr zu Yamaha, wo er bereits von 2004 bis 2010 unter Vertrag stand, am Freitag verkünden. Mit Rossi soll auch sein australischer Chef-Mechaniker Jeremy Burgess zu Yamaha ziehen.

Rossis Vertrag bei Ducati läuft nach zwei Jahren am Saisonende aus. Die in Italien als «Traumehe» gefeierte Kombination des italienischen Stars mit der italienischen Traditionsmarke war nicht von Erfolg gekrönt gewesen. Von bisher 26 Rennen hat Rossi noch kein einziges gewonnen. Mit Yamaha war er in sieben Jahren vier Mal Weltmeister in der MotoGP geworden. Als Nachfolger Rossis ist bei Ducati der italienische Yamaha-Pilot Andrea Dovizioso im Gespräch.

Damit wird sich Rossi offenbar für das finanziell schwächere Angebot entscheiden, obwohl ihm auch Ducati einen Vertrag mit reduzierten Bezügen angeboten hat.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Valentino Rossi kehrt wie erwartet auf die nächste Saison nach zwei Jahren bei Ducati zu Yamaha zurück. Der neunfache ... mehr lesen
Altes Team, neues Glück? (Archivbild)
Valentino Rossi ist nächstes Jahr auf Ducati unterwegs.
Endlich bekommen die italienischen Motorrad-Fans ihre langersehnte ... mehr lesen
Der fünffache Weltmeister Valentino Rossi wechselt per 1. Januar 2004 wie erwartet von Honda zu Yamaha. Der 24-jährige ... mehr lesen
Valentino Rossi jetzt bei Yamaha.
Jeans for real Bikers
Motorrad-Grundkurse für Kat. A + Kat. A1, Wiedereinsteigertraining + Fahrsicherheitstraining
Randy Krummenacher.
Randy Krummenacher.
Hersteller Kalex wird nun nicht weniger als 23 von 30 Piloten in der Moto2 ausrüsten  Die Würfel sind gefallen: Der Schweizer Moto2-Rennfahrer Randy Krummenacher und sein neues Team JiR haben entschieden, die Ende März in Katar beginnende WM auf Kalex zu bestreiten. 
Lüthi weiter mit Chefmechaniker Willeke Tom Lüthi hat endlich Sicherheit bezüglich seiner Mechaniker-Crew für die nächstjährige Moto2-Saison. Wie der ...
Nach Bekanntgabe der neuen Team-Struktur Mitte September ist lange Zeit nicht klar gewesen, ob überhaupt und allenfalls wen der Exweltmeister mitnehmen darf.
Erster WM-Titel für Spanier Esteve Rabat Esteve Rabat reicht im Moto2-Rennen von Sepang eine kontrollierte Fahrt auf Rang ...
Lüthi bester Schweizer in Malaysia Tom Lüthi ist im Qualifying zum Moto2-Rennen in Malaysia (Start 7.20 Uhr) als Fünfter ...
Tödlicher Unfall  Das diesjährige Rallye-Dakar 2015 beklagt nach nur drei Etappen sein erstes Todesopfer. Ein polnischer Motorradfahrer wurde 300 Meter von der ...
Die Befunde wurden veröffentlicht. (Symbolbild)
Rallye-Pilot starb an Hyperthermie Der bei dem diesjährigen Dakar-Rallye zu Tode gekommene polnische Motorradfahrer Michal Hernik ist vorläufigen Untersuchungsergebnissen ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1147
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1147
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1147
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4195
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1147
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -3°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen -1°C 0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 0°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 1°C 3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano -1°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten