Euro-Staaten
Van Rompuy will mehr Kontrolle in Euro-Zone
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 11:49 Uhr
Van Rompuy für mehr EU-Kontrolle über Euro-Staaten
Van Rompuy für mehr EU-Kontrolle über Euro-Staaten

Brüssel - Die Staaten der Eurozone sollen sich nach dem Willen von EU-Ratschef Herman Van Rompuy einer stärkeren EU-Kontrolle unterwerfen. Ausserdem regt Van Rompuy einen gemeinsamen Euro-Haushalt an, aus dem Reformen belohnt werden sollen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Ein «Mechanismus für fiskalische Solidarität» mit einer «angemessenen Kapazität» solle geprüft werden, heisst es in einem am Donnerstag veröffentlichten Arbeitspapier Van Rompuys für den nächsten EU-Gipfel am 18. Oktober. Aus dem Topf sollten «begrenzte, befristete, flexible und gezielte Anreize» bezahlt werden, schreibt der Belgier. Einzelheiten etwa über das Volumen des Gemeinschaftsbudgets oder die Quellen dafür blieb er zunächst schuldig.

Der Ratschef macht aber klar, dass Hilfe für Sorgenländer nur gegen Bedingungen möglich werden können. Die Währungsunion funktioniere nur dann, wenn eine vernünftige Wirtschaftspolitik «erzwungen» werden könne, heisst es. Um das sicherzustellen regt Van Rompuy die Idee von «individuellen Verträgen mit der EU-Ebene» an, in denen sich die Regierungen zur Umsetzung ihrer Reformaufgaben verpflichten.

Bisher kann die EU nur Länder, die die Brüsseler Haushaltsvorgaben verletzen, mit Strafen belegen. Die Kriterien sind ein maximales Defizit von drei Prozent und eine maximale Gesamtverschuldung von 60 Prozent des BIP. Gegen weitere Eingriffe der EU wehren sich die Länder bisher mit Verweis auf ihre nationale Souveränität.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben den ersten Teil ihres Gipfelmarathons nach gut achtstündigen Verhandlungen beendet. Sie einigten sich dabei auf einen ... mehr lesen 1
Der Europaratspräsident nannte mögliche Massnahmen, die zum Wachstum der Eurozone führen könnten.
Jeroen Dijsselbloem richtet sich mit einer Botschaft an die Griechen.
Jeroen Dijsselbloem richtet sich mit einer ...
Laut Dijsselbloem  Frankfurt - Griechenland kann bereits im März auf eine Milliarden-Überweisung seiner internationalen Geldgeber hoffen. Voraussetzung sei der Beginn notwendiger Reformen, sagte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem. 
Zahlt Griechenland Schulden nicht zurück? Athen - Griechenland hat die Rückzahlung von Staatsanleihen in Höhe von 6,7 ...
Zeit für Griechenland Berlin - Vor der Entscheidung des deutschen Bundestages über eine Verlängerung des Rettungsprogramms ...
Ukraine  Genf/Kiew/Brüssel - Im bewaffneten Konflikt in der Ostukraine sind laut den Vereinten Nationen bisher ...  
Der russische Aussenminister und sein US-amerikanischer Kollege John Kerry trafen sich heute in Genf. (Archivbild)
Abzug schwerer Waffen in Ostukraine kommt voran Kiew/Berlin - Im Kriegsgebiet Ostukraine wächst trotz einzelner tödlicher Zwischenfälle die Hoffnung auf ...
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Berlin 3221
    Viele in den USA warnten schon, bevor sich in Europa jemand dieses Themas annahm. Der ... gestern 22:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Während... Südkorea sich anschickt die Weltmärkte zu erobern und längst ... gestern 13:11
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Saudi-Arabiens... Aufgabe bei der Verwüstung und Zerstörung des Nahen Ostens wurde mit ... So, 01.03.15 22:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Nicht der letzte Mord an einem Putingegner! Es wird nicht der letzte sein! Diktatoren gehen ... So, 01.03.15 13:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Die... islamistische Gewaltideologie ist mittlerweile so weit in den ... So, 01.03.15 10:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Um... den Daesh (IS) auszuschalten sollte und muss jedes Mittel recht ... Sa, 28.02.15 21:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Es... wird langsam klar, dass sich vor den Toren Europas eine Gefahr aufbaut, ... Sa, 28.02.15 13:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2830
    Wenn... man betrachtet was die Flüchtlinge, fast nur Muslime unter ihnen, in ... Sa, 28.02.15 12:40
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -1°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 0°C 6°C bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 1°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 1°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 1°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten