Vater und Sohn in Oensingen getötet
publiziert: Freitag, 6. Jul 2012 / 15:21 Uhr
Die Tat wurde mit einem Sturmgewehr 90 und einer Pistole verübt. (Symbolbild)
Die Tat wurde mit einem Sturmgewehr 90 und einer Pistole verübt. (Symbolbild)

Bern - Bei der Schiesserei in Oensingen SO am späten Donnerstagabend sind ein 51-jähriger Vater und dessen 26-jähriger Sohn getötet worden. Ein 43-jähriger Bekannter erlitt Schussverletzungen. Die Tat wurde mit einem Sturmgewehr 90 und einer Pistole verübt. Zwei Männer wurden verhaftet.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
2 Meldungen im Zusammenhang
Nach bisherigen Erkenntnissen war es auf dem Vorplatz eines Wohnhauses - offenbar aufgrund familiärer Meinungsverschiedenheiten - vorerst zu einem verbalen Streit zwischen Angehörigen zweier Familien gekommen. Dies teilte die Solothurner Kantonspolizei mit.

Zwei Familienväter mit je einem Sohn sowie ein Bekannter befanden sich auf dem Vorplatz der Liegenschaft, als auf drei Männer aus den Reihen der Anwesenden mehrere Schüsse abgegeben wurden. Dabei sind Vater und Sohn tödlich getroffen worden.

Der Bekannte erlitt ebenfalls Schussverletzungen. Er befindet sich in Spitalpflege, ist aber ausser Lebensgefahr. Die Tat wurde mit einem Sturmgewehr 90 und einer Pistole verübt.

Selbst bei der Polizei gemeldet

Zwei der Tat dringend verdächtigte Männer entfernten sich gemäss Polizei nach der Schiesserei vom Tatort. Kurze Zeit später meldete sich einer von ihnen bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei. Diese hielt den Kontakt zu ihm aufrecht und führte die Patrouillen heran.

In der Folge konnten die zwei Tatverdächtigen widerstandslos festgenommen werden. Dabei stellte die Polizei auch die Tatwaffen sicher.

Tathergang und Tatumstände bilden nach wie vor Gegenstand von Ermittlungen. Für die Betreuung der Betroffenen stand ein Care-Team im Einsatz.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oensingen SO - Nach der Familienfehde mit zwei Toten in Oensingen SO hat die Staatsanwaltschaft Solothurn gegen ... mehr lesen 2
Die Kantonspolizei bemüht sich, erneute Auseinandersetzungen zwischen den beiden Familien zu verhindern.
Bern - Nach einer Schiesserei mit zwei Toten in Oensingen SO laufen die Ermittlungen bei der Solothurner Kantonspolizei auf Hochtouren. Die Hintergründe der Tat bleiben vorerst im Unklaren. Die Polizei macht auch keine Angaben zur Identität der beiden toten Männern. mehr lesen  1
Demokratie
Da wurden von den Gutmenschen einfach Beiträge gelöscht!!!

Als für eine Hündin die Stunde zum Werfen kam,bat sie die Nachbarin um ihre Hütte. Diese räumte auch ihr Lager. Doch als sie ihren Platz rückerbat,begehrte die Mutter für sich und die Jungen noch zwei Wochen Unterkunft, bis die Jungen gut laufen könnten. Die Nachbarin willigte ein. Als die Zeit aber um war und sie erneut bat, ihre Hütte zur räumen, bekam sie zur Antwort:"Wenn du stärker als wir bist,dann verjage uns doch!"

Keine Ahnung wer der Phädrus ist oder war, wo er recht hat, hat er recht!
Oensingen
Warum schreibt niemand gegen das böse Sturmgewehr?

Etwa weil auch noch eine illegale Waffe im Spiel war?
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Nachdem es den Soldaten mit anderen Mitteln nicht gelungen sei, die Menge auseinanderzutreiben, hätten sie auf die maskierten Unruhestifter gefeuert. (Symbolbild)
Nachdem es den Soldaten mit anderen Mitteln ...
Nahost  Nablus - Bei einer Protestaktion im Westjordanland ist ein italienischer Aktivist durch Schüsse israelischer Soldaten schwer verletzt worden. Laut Augenzeugen filmte der 30-jährige Italiener die Kundgebung, bei der Palästinenser gegen die israelische Enteignung von Land protestierten. 
Mexiko  Chilpancingo - In der mexikanischen ...
Die städtischen Polizeibehörden sollen abgeschafft und von den Einheiten auf bundesstaatlicher Ebene ersetzt werden.
Die zweitägige Polizeiaktion «Global Airport Action», die bereits am Mittwoch und Donnerstag stattfand, erstreckte sich über 45 Länder, darunter auch die Schweiz.
Kriminalität  Den Haag - Bei einer Razzia auf 80 Flughäfen in aller Welt sind 118 Menschen festgenommen ...  
Erich Vogel  Zürich - Das Bezirksgericht Zürich hat am Freitag den ehemaligen GC-Manager Erich Vogel und den Spielervermittler Peter Bozzetti schuldig gesprochen - Vogel wegen Gehilfenschaft zu versuchter Erpressung, Bozzetti wegen versuchter Erpressung und versuchter Nötigung.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1072
    Besser ist's man fährt mit dem Auto nicht auf's Wasser, steht in der ... Do, 27.11.14 12:01
  • endersine aus Landshut 1
    klasse! :) Das sieht ja hübsch aus. die Zubereitung vom Matcha Tee ist aber auch ... Do, 27.11.14 11:57
  • Mashiach aus Basel 49
    In einem original-Käfer wäre er am Leben geblieben! Wer erinnert sich noch dass der original heckmotoriger ... Do, 27.11.14 09:09
  • Mashiach aus Basel 49
    In einem original-Käfer wäre er am Leben geblieben! Wer erinnert sich noch dass der original heckmotoriger ... Do, 27.11.14 09:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2600
    Warren Buffet... hat es doch schon öffentlich gesagt, um was es hier grundsätzlich geht: ... Mi, 26.11.14 14:35
  • Heidi aus Burgdorf 1012
    überall Sie können die Schöne sehen, Kassandra. Brauchen nur ihren Namen in ... Mo, 24.11.14 23:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2600
    Das... Schlusswort zum Thema Gott wurde bereits gegen 1800 von einem Franzosen ... Mo, 24.11.14 22:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1072
    Wo ist ein Bild von ihr? So kann man sich ja gar kein Bild machen. Genausgut könnte man mir hier ... Mo, 24.11.14 18:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten