Vekselberg kauft gefälschtes Bild
publiziert: Montag, 19. Jul 2010 / 23:02 Uhr
Victor Vekselberg setzt seine Millionen gerne für den Rückkauf russischer Kunstwerke ein.
Victor Vekselberg setzt seine Millionen gerne für den Rückkauf russischer Kunstwerke ein.

Moskau/London - Der russische Milliardär Viktor Vekselberg ist Medien zufolge Opfer einer dreisten Kunstfälschung geworden. Der Ölmagnat verklagt das britische Auktionshaus Christie's vor dem Höchsten Gerichtshof in London auf Rückgabe von 2,9 Millionen Dollar.

1 Meldung im Zusammenhang
Soviel hatte der 53-Jährige für ein mutmassliches Gemälde des russischen Künstlers Boris Kustodijew (1878-1927) bezahlt. Das berichteten Medien in Moskau und London am Montag. Der Kunstfreund Vekselberg hatte das Ölbild «Odaliske» (etwa: Liebesdienerin) im November 2005 zum Rekordpreis, der sieben Mal so hoch wie der Schätzwert war, über seinen Kunstfonds Aurora ersteigern lassen.

Das mit einer Kustodijew-Signatur versehene und mit 1919 datierte Gemälde hatten russische Kunstexperten für eine Fälschung befunden und im vergangenen Jahr in einem Katalog für Plagiate veröffentlicht.

Schon einmal verkauft

Die Moskauer Zeitung «Kommersant» berichtete, dass Christie's Kustodijew nicht zur «Risikogruppe» der bei Fälschern besonders beliebten Künstler gezählt habe. Ausserdem sei das kleine Bild bereits 1989 einmal von Christie's verkauft worden.

Das Werk, das von einem unbekannten Maler stammen soll, werde nun erneut in London begutachtet, berichtete die Zeitung «Daily Telegraph». Dass die Fälschung erst jetzt öffentlich wurde, hängt dem «Kommersant» zufolge mit dem Gerichtsprozess zusammen.

Erst Geschäftsmann, dann Patriot

Überraschend sei auch, dass Vekselberg als einer der reichsten Russen nicht nur im staatlichen Auftrag und aus «Patriotismus» russische Kunst zurückkaufe. Vielmehr habe er als Geschäftsmann selbst Interesse an Investitionen in russische Antiquitäten.

Vekselberg hatte 2004 für rund 80 Millionen Euro neun Fabergé-Eier in seine Heimat zurückgeholt. Russland hatte die Heimkehr der einst im Auftrag der Zaren vom Goldschmied Carl Fabergé gefertigten Kunstwerke aus Juwelen sowie weitere 180 Kreationen als Sensation gefeiert.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Der Waadtländer Polizei ... mehr lesen
Polizei stellt gefälschte Kunstwerke sicher.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Grandhotel Giessbach
Grandhotel Giessbach
Publinews Das geschichtsträchtige Hotel hoch über dem Brienzersee  Wahrlich fürstlich residieren Sie im historischen Ambiente des Grandhotels Giessbach, das von der traumhaften Naturlandschaft des Brienzersees, der Giessbachfälle sowie von herrlichen Wiesen, Wäldern und Bergen umgeben ist. In diesem Historic Hotel können Sie sich getrost in eine längst vergangene Zeit versetzen lassen und dadurch auf galante und entspannte Art dem Alltagsstress entfliehen. mehr lesen  
Publinews Das Historic Hotel Engadin ist ein wahrer Geheimtipp  Für Ihren Urlaub in Graubünden bietet Ihnen das Hotel Chesa Salis einen perfekten Rückzugsort mit individuellem Charakter. Jedes Hotelzimmer gleicht einer Sehenswürdigkeit, in der Moderne auf Geschichte trifft. Freuen Sie sich auf eine Ferienregion, die in jeder Jahreszeit mit landschaftlicher Schönheit und reizvollen Aktivitäten zu beeindrucken weiss! mehr lesen  
Regelmässige Rohrsanierung bei Immobilien verlängert die Bewohnbarkeit der Liegenschaften.
Publinews Mit regelmässigen Sanierungs- und Renovierungsmassnahmen soll die Bewohnbarkeit von Immobilen verlängert werden. Welche ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten