Unterstützung von allen Seiten
Venezolanische Armee schwört Präsident Maduro «absolute Loyalität»
publiziert: Freitag, 8. Jan 2016 / 06:30 Uhr
Maduro darf sich über Unterstützung von allen Seiten freuen.
Maduro darf sich über Unterstützung von allen Seiten freuen.

Caracas - Im Machtkampf zwischen Venezuelas Präsidenten und dem von der Opposition kontrollierten Parlament hat sich die Armee hinter Staatschef Nicólas Maduro gestellt. Die Streitkräfte des Landes bekräftigten ihre «absolute Loyalität und bedingungslose Unterstützung» Maduros.

9 Meldungen im Zusammenhang
Der Präsident sei «die höchste Autorität im Staate», erklärte Verteidigungsminister Vladimir Padrino, am Donnerstag im Beisein Maduros bei einer Zeremonie in der Kaserne, in der der verstorbene Staatschef Hugo Chávez bestattet ist. Zugleich verurteilte der Minister das Vorgehen der Opposition, welche Darstellungen Chávez' und des südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfers Simon Bolívar im Parlament abgehängt habe.

Die konservative Opposition hatte am Mittwoch drei suspendierte Parlamentsabgeordnete vereidigt und damit die für Verfassungsänderungen nötige Zweidrittel-Mehrheit im Parlament erreicht. Die Konservativen kündigten zudem an, innerhalb von «sechs Monaten» den linken Staatschef Maduro verfassungskonform aus dem Amt zu drängen. Eine endgültige Entscheidung des Gerichts zu der Suspendierung der Wahl von insgesamt vier Abgeordneten steht noch aus.

Maduro lehnt das Parlament als illegal ab. Sein Lager rief das Oberste Gericht an, um jegliche Gesetze oder Gesetzesänderungen, die vom Parlament verabschiedet werden, für nichtig zu erklären. Die Amtszeit des Sozialisten endet 2019.

Venezuela verfügt über die weltgrössten Ölreserven. Die Bevölkerung des lateinamerikanischen Landes leidet aber unter einer Knappheit von Waren des täglichen Bedarfs und einer hohen Inflation.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Caracas - Der Oberste Gerichtshof Venezuelas hat das von der Opposition im Parlament verabschiedete Gesetz zur Amnestie für politische Häftlinge am Montag für ... mehr lesen
Caracas - Im Machtkampf zwischen Venezuelas Präsidenten Nicólas Maduro und dem oppositionell dominierten Parlament ... mehr lesen
Caracas - Der Oberste Gerichtshof in Venezuela hat nach einem Einspruch der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nicolás Maduro lehnt die Zusammenarbeit ab.
Caracas - Nach dem überwältigenden Wahlsieg des Mitte-rechts-Bündnisses in ... mehr lesen
Genf - Parlamentarier weltweit sind erneut teilweise stark in ihrer Arbeit beeinträchtigt worden. Die Rechte von 320 ... mehr lesen
Wie IPU mitteilte wurden die Rechte von 320 Abgeordneten wurde 2015 verletzt.
Caracas - Venezuelas Präsident Maduro gibt sich nach dem Debakel bei der Parlamentswahl kämpferisch. Die sozialistischen ... mehr lesen
Die Sozialisten von Nicolás Maduro mussten eine Schlappe hinnehmen.
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der ...
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene Offensive zurückzuschlagen, seien gescheitert. 
OSZE-Konferenz in Berlin  Berlin - Der deutsche Aussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich an der OSZE-Konferenz ...  
Frank-Walter Steinmeier sprach zur Eröffnung einer zweitägigen Konferenz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zum Kampf gegen den Terrorismus im Aussenministerium. (Archivbild)
Jedes Land verfüge über eine eigene Definition des Begriffs «Foreign Fighter» (ausländischer Kämpfer).
Europol will europaweite Datei mit Namen gefährlicher Islamisten Berlin - Europol-Direktor Rob Wainwright hat sich wegen der hohen Bedrohung durch islamistischen ...
Frank-Walter Steinmeier hatte den Vorsitz.
OSZE beklagt Gewalt gegen Zivilbeobachter in der Ost-Ukraine Berlin - Die OSZE beklagt eine zunehmende Drangsalierung ihrer Beobachter in den Konfliktgebieten in der ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 725
    Radikale führen immer . . . . . . in die Sackgasse. Es ist auch die Linke, die die AfD gefördert ... heute 07:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Der... Krieg in Syrien wird einmal ein Ende finden. Daher wird es viele ... So, 29.05.16 13:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Sag ich doch seit Jahren, die Extremen landen immer dort, wo sich sie sich niemals wiederfinden ... So, 29.05.16 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Die... Linkspartei hat mehrere Probleme: Die Westausdehnung ist offenbar ... So, 29.05.16 11:39
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    So sehe ich das auch! Es kann weder in einer Gesellschaft noch im weltweiten Rahmen lange gut ... Sa, 28.05.16 20:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Luzern 11°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten