Venus William again ? Greg Rusedski out !
publiziert: Dienstag, 2. Jul 2002 / 23:27 Uhr

London - Venus Williams könnte als erste Spielerin seit Steffi Graf (1991-93) das Wimbledon-Triple schaffen. Die Amerikanerin ist nach dem 6:2, 6:0 gegen Jelena Lichowtsewa (Russ, WTA 48) auch gegen Justine Henin (Be/6) klar favorisiert, die sich gegen Monica Seles (USA/4) 7:5, 7:6 (7:4) durchsetzte. Bei den Männern ist Greg Rusedski ausgeschieden.

Venus Williams räumt in Wimbledon gnadenlos ab.
Venus Williams räumt in Wimbledon gnadenlos ab.
Auch die achte Partie gegen Lichowtsewa hatte für die ältere Williams-Schwester lediglich den Charakter einer besseren Trainingseinheit. Sie dominierte nach Punkten (52:27), schaffte fünf Breaks und musste umgekehrt ihren Aufschlag während der 47 Minuten nie abgeben. Venus Williams hat damit in den bisherigen elf Sätzen genau 21 Games konzediert und dabei wirklich überzeugt. Es ist ihr bislang gelungen, nicht nur gewohnt druckvoll zu spielen sondern auch die Fehlerquote auf ein erträgliches Mass zu reduzieren. "Ich kann zwar noch besser spielen, aber insgesamt darf ich sicher zufrieden sein", so Williams.

Morgen Donnerstag trifft sie in der Reprise des Vorjahres-Finals auf Justine Henin. Die zierliche Belgierin, die in der dritten Runde Myriam Casanova ausgeschaltet hatte, ohne restlos zu überzeugen, kam gegen Seles zu einem psychologisch enorm wichtigen Erfolg: Henin hatte gegen Seles alle vier vorherigen Partien gewonnen. Allerdings zeigte sich auch in dieser Partie mehrfach, dass zwischen Seles und der unberechenbaren Unterlage nie die grosse Liebe entbrennen wird. Die Wahl-Amerikanerin, die in ihrer langen und erfolgreichen Karriere im Londoner Südwesten "nur" einmal den Final erreichte, verspielte im zweiten Satz leichtfertig einen 4:1-Vorsprung und hatte speziell mit den tief wegspringenden Slicebällen von Henin ihre liebe Mühe.

Capriatis Überstunden

Auch die etwas seltsame Planung der Organisatoren spricht für Venus Williams. Während sie ihren Viertelfinal bereits um 13 Uhr spielen konnte und damit vor den zahlreichen an den Nerven zehrenden Regenunterbrechungen ihr Tagwerk beenden konnte, wurde Capriatis Achtelfinal-"Hängepartie" gegen Eleni Daniilidou (WTA 38) erst später angesetzt. Die Melbourne-Siegerin kam dann zwar relativ sicher zu einem 6:1 gegen die überraschende Griechin, konnte aber die Anlage trotzdem erst gegen 20 Uhr verlassen. Im Gegensatz zu Williams muss sie schon heute wieder spielen und zwar gegen Amélie Mauresmo (Fr/9) und im Siegfall morgen gegen die Gewinnerin des attraktivsten Viertelfinals zwischen Serena Williams (USA/2) und Daniela Hantuchova (Slk/11).

Rusedski wieder nicht

Einmal mehr müssen die britischen Tennisfans ihre Hoffnungen auf Tim Henman beschränken, der nach dem hauchdünnen Erfolg gegen Michel Kratochvil heute gegen André Sa (Br, ATP 90) den Halbfinal-Einzug anstrebt. Der gebürtige Kanadier Greg Rusedski zeigte sich nicht ganz auf der Höhe und verlor den vertagten fünften Satz gegen Xavier Malisse (ATP 35) mit 4:6.

Dass Malisse mit der erstmaligen Viertelfinal-Qualifikation eines Belgiers ein Stück nationale Historie schreiben konnte, hat sich Rusedski zu einem guten Teil selber zuzuschreiben. Der Service-Gigant war einmal mehr von der Grundlinie aus unsagbar schwach und konnte den ehemaligen Boyfriend von Jennifer Capriati bei dessen Aufschlag-Games praktisch nie gefährden. Eine Baisse im vielfach matchentscheidenden siebten Game kostete ihn dann die Partie.

Auch Malisse kommt heute zu einem unverhofften Ruhetag. Vier Tiebreaks reichten nicht aus, um die von langer Rekonvaleszenz genesenen Mark Philippoussis (ATP 104) und Richard Krajicek (ATP 1093) zu trennen. Entweder der Australier oder der Holländer werden aber heute einen zweiten Servicedurchbruch nach je einem im zweiten Satz realisieren müssen, denn auch in Wimbledon wird der fünfte Durchgang nötigenfalls per Longset entschieden.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten