Verbotene Substanzen in Zigaretten
publiziert: Dienstag, 14. Feb 2006 / 12:15 Uhr

Bern - Verschiedene Zigarettenmarken enthalten verbotene Zusatzstoffe. Das zeigt eine Studie, die im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit (BAG) erstellt wurde.

Das BAG will die Tabakverordnung revidieren.
Das BAG will die Tabakverordnung revidieren.
1 Meldung im Zusammenhang
Mit weiteren Untersuchungen will das BAG auch heute erlaubte Zusatzstoffe unter die Lupe nehmen.

Insgesamt untersuchten die Berliner Universitätsklinik Charité und die Universität Bern 32 auf dem Schweizer Markt erhältliche Zigarettenmarken aus den Jahren 2001 und 2003, wie das BAG mitteilte. 48 Zusatzstoffe wurden gefunden, zumeist Aromastoffe wie Menthol.

Mehrere Zigaretten enthielten aber Stoffe, die nicht zugelassen sind. Die kantonalen Vollzugsbehörden wurden laut BAG bereits informiert, um Nachuntersuchungen und eine allfällige Beanstandung der Marken zu ermöglichen.

Suchtpotenzial vergrössern

Für das BAG dient der Bericht jedoch vor allem als Grundlage, um die Tabakverordnung im Bereich der Zusatzstoffe zu revidieren.

Überprüft wird, ob momentan zugelassene Zusatzstoffe den Tabakkonsum fördern - etwa, indem sie Zigarettenrauch verträglicher machen oder das Suchtpotenzial durch freies Nikotin vergrössern.

Laut BAG gibt es entsprechende Hinweise darauf in der Fachliteratur. Diese reichten allerdings nicht aus, um Zusatzstoffe zu verbieten.

Das Bundesamt will deshalb bereits in Auftrag gegebene Zusatzuntersuchungen abwarten. Diese sollen bis Mitte Jahr vorliegen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 10°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 5°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten