Verbrechen lohnt sich: Der Kriminalfilm
publiziert: Montag, 24. Dez 2012 / 12:45 Uhr

Im Museum für Gestaltung geht es um den Kriminalfilm, ein Besuch der sich lohnt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Museum für Gestaltung
Zur Ausstellung findet ein vielseitiges Rahmenprogramm statt.
www.museum-gestaltung.ch

Der Krimi ist eines der populärsten Genres in Kino und Fernsehen. In seinen Geschichten geht es oft um die klassische Frage: Wer war es? Die Lösung dieses Rätsels ist in jedem Kriminalfall mit der Frage nach dem Motiv verbunden: Was hat die Figuren zu ihrem Tun veranlasst?

Diese menschlichen Beweggründe eines Verbrechens inspirieren seit jeher zahlreiche namhafte Regisseure, Schauspielerinnen und Komponisten. Sie geben den Erzählungen von Raub oder Mord eine oftmals hochstehende filmische Form. Anhand von abendfüllenden Werken wie auch von mehrteiligen oder endlos laufenden Serien ermittelt die Ausstellung in den unterschiedlichen Spielarten des Kriminalfilms: vom Kinderkrimi über den Detektivfilm und den Auftragskiller bis zum Verbrechen im Team, bei dem die Gangster oft auch Sympathieträger sind.

Zudem untersucht «Verbrechen lohnt sich», wie Spannung und Schrecken erzeugt werden, um so unser zwiespältiges Verhältnis zum Bösen zu berühren.

Verbrechen lohnt sich: Der Kriminalfilm
Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
CH-8005 Zürich
07.12.2012 - 02.06.2013 Di-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr

(Mélanie Moser/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Museum für Gestaltung ... mehr lesen
Hier im Museum für Gestaltung hat diese Zukunft bereits begonnen.
Zwei Drittel aller Kinogänger des Wochenendes wählten «Skyfall».
Kino Bern - Von den etwa 330'000 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. mehr lesen 
Galerien Galerie SOON in Bern - Pop-Up Ausstellungen seit 2007  Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen ... mehr lesen  
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz präsent.
Fotografie Als frühes Mitglied der Fotoagentur Magnum (er wurde 1949 aufgenommen), arbeitete Werner Bischof hauptsächlich in Asien. Seine Fotos einer Japan-Reise 1951-1952 gingen in die Geschichte ein, und die Galerie Bildhalle in Zürich zeigt nun bis Ende Februar 2022 Bischofs bekanntesten Aufnahmen aus Japan - darunter die Bildikone «Meiji-Schrein» - neu entdeckte und noch nie publizierte Fotos. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Basel 4°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 1°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer starker Schneeregen
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 4°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten