Verdacht auf Schiebung bei der Schweizer Hitparade
publiziert: Sonntag, 10. Apr 2011 / 16:54 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Apr 2011 / 17:11 Uhr
Werden Major Labels bevorzugt?
Werden Major Labels bevorzugt?

Bern - Die Wettbewerbskommission (Weko) prüft eine Beschwerde des digitalen Musikvertriebs iMusician. Letzterer verdächtigt den Dachverband der Ton- und Tonbildträgerhersteller IFPI, bei der Erstellung der Schweizer Hitparade die Major Labels zu bevorzugen.

Schallplatten vom Feinsten in der 50s Tankstelle am Platztor
3 Meldungen im Zusammenhang
Weko-Vizedirektor Patrik Ducrey bestätigte am Sonntag gegenüber der SDA entsprechende Berichte der «NZZ am Sonntag» und der «SonntagsZeitung». Die Beschwerde werde zur Zeit abgeklärt, ein formelles Verfahren sei aber noch nicht eröffnet.

Der Verdacht, dass die «Offizielle Schweizer Hitparade» nicht die tatsächlichen Verkaufsergebnisse widerspiegelt, kam den Beschwerdeführern, nachdem der Song «Slow down. Take it easy» der Band «Da Sign & The Opposite» trotz hervorragenden Online-Verkäufen nicht in der «Offiziellen Hitparade» erschien, sagte Tobias Wirz von iMusician der SDA.

Geheime Hitparaden-Kriterien

Nach welchen Kriterien die Hitparade erstellt wird, wird laut Wirz vom IFPI geheim gehalten. Die mächtigsten IFPI-Mitglieder, Major Labels wie Sony, Universal, Warner und EMI, sorgten mit unlauteren Mitteln dafür, dass ihre Produkte bevorzugt werden, vermutet Wirz.

Einen Antrag von iMusician, in den Dachverband aufgenommen zu werden, wurde abgelehnt. «Uns wurde nur mitgeteilt, dass wir die Bedingung, dass zwei bis drei bisherige Mitglieder unseren Vertrieb kennen müssen, nicht erfüllen».

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - 3,5 Millionen Franken Busse wegen Behinderung von Parallelimporten: ... mehr lesen
Der CD- und DVD-Handel muss ungehindert fortgeführt werden. (Symbolbild)
Lady Gaga führt die Hitparade zur Zeit an mit «Born this Way».
Bern - Die Wettbewerbshüter nehmen den Vertrieb von Musik in der Schweiz ... mehr lesen
Bern - Gute und schlechte Nachrichten vom Schweizer Tonträgermarkt: Die Schweizer hören vermehrt einheimische Musik, aber ... mehr lesen 1
Digitale Musik am Laptop.
Schallplatten vom Feinsten in der 50s Tankstelle am Platztor
Eric Clapton hatte unter anderem «Cocaine» von J.J. Cale gecovert.
Vorbild unf Freund  Wien - Eric Clapton und Freunde wie Tom Petty, Willie Nelson, John Mayer und Mark Knopfler verneigen sich vor J.J. Cale: «The Breeze - An Appreciation of JJ Cale» heisst ihr Album mit Songs des 2013 verstorbenen Musikers. 
Gedanken über Tochter-Karriere  Madonna (55) hofft angeblich, dass ihr Tochter Lourdes (17) eines Tages in ihre Fussstapfen tritt.  
Madonna ist anscheinend nicht für den Geschworenendienst geeignet.
Madonna: Geschworenendienst fällt flach Popsängerin Madonna (55) erhielt zwar eine Vorladung als Geschworene, musste letztendlich aber doch nicht vor Gericht.
Openair-Festivalnews Open Air  Zwischen Wasser und Wohnhäusern wächst dieses Wochenende wieder in Pfäffikon, ZH, eine kompakte ...  
Peace & Music
Titel Forum Teaser
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    wer definiert den Begriff ’Kunst’? Unter dem Begriff ’Kunst’ ist vieles möglich und ... Fr, 20.06.14 11:05
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Gesellschaftlicher Zusammenhalt? Geld verteilen für - Übersetzungen - Musikunterricht - ... Mi, 28.05.14 18:18
  • thomy aus Bern 4128
    Schade, dass das Schwezer Fernsehen ... ... immer wieder solch dubiosen Leuten, wie dieser JetSet Lady, ein ... Mi, 28.05.14 11:59
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Diktatur der Toleranz Der Artikel beginnt sehr gut. Was geht uns diese Wurst an? NIchts, sie ... Sa, 17.05.14 01:37
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    R.I.P.! Ein toller Kumpel, Gastgeber, Geschichtenerzähler, Fantast und ... Di, 13.05.14 16:25
  • JasonBond aus Strengelbach 4113
    Es geschehen noch Wunder A: San Marino. Verdient endlich im Final, wo es schon 2013 absolut ... Fr, 09.05.14 12:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Solchen... "Komikern" ist das Feld nicht kampflos zu überlassen. Man sollte diese ... Sa, 08.02.14 12:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Quenelle "quenelle"-Gruss. Dieser erinnert an den Hitlergruss" Wen interessiert ... Di, 04.02.14 11:37
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 14°C 17°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 16°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 18°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten