Verdacht auf Softwarepiraterie in Yverdon
publiziert: Freitag, 13. Okt 2000 / 08:45 Uhr

Zürich - Anlässlich einer zivilrechtlichen Durchsuchung wurden heute in einem Computershop in Yverdon umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung wird der Händler verdächtigt, im Rahmen von Tiefpreis- Angeboten zusammen mit Marken PCs unlizenzierte Software verkauft zu haben.

Aus den sichergestellten Unterlagen sind zum Teil auch die Käufer identifizierbar. Die Beweissicherung wurde auf Antrag der Business Software Alliance (BSA) durch den Friedensrichter der Stadt Yverdon in Begleitung eines Informatik-Spezialisten durchgeführt. Das weitere Vorgehen gegen den Händler wird in den nächsten Tagen auf Grund der Untersuchungsergebnisse entschieden.

Die Business Software Alliance (BSA) ist ein weltweiter Interessenverband für den Schutz und legalen Einsatz von Software. Ziel der BSA ist es, mit Aufklärungsprogrammen sowie zivil- und strafrechtlicher Verfolgung die weltweit hohe Raubkopierate zu reduzieren.

Ausserdem setzt sich der Verband für wirksame Urheberrechtsge- setze und deren Einhaltung ein. Gemeinsame Initiativen von Softwareherstellern und Verbänden wie der BSA haben dazu geführt, dass die Softwarepiraterie in Westeuropa von 77 Prozent in 1991 auf 34 Prozent in 1999 gesunken ist. Mitglieder der BSA in der Schweiz sind Adobe Systems, Apple Computer, Autodesk, Corel,FileMaker, Intergraph, Macromedia, Microsoft, Quinx und Symantec. Für weitere Informationen über Softwarepiraterie und deren Folgen sowie für Hinweise auf Softwarekriminalität sind erhältlich über die Gratis- Hotline der BSA: 0800-812 121 oder über Internet www.bsa.ch

(sda)

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tausende neue Corona-Viren Domains wurden in wenigen Wochen registriert.
Tausende neue Corona-Viren Domains wurden in ...
Neuer Domain-Trend wegen der Pandemie  St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. mehr lesen 
Ein Blick in die Kristallkugel - nic.at lädt ein  domains.ch nimmt dieses Jahr wieder am alljährlich stattfindenden Domain-Kongress der nationalen ... mehr lesen  
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Die richtigen User ansprechen.
Im Rahmen der Internet-Werbung gibt es einige Möglichkeiten, auf die zurückgegriffen werden kann. Dazu gehört auch das Angebot von AdWords. mehr lesen  
Die Schweiz war in Europa immer schon ein Vorreiter was die Nutzung von SEO Marketing für unternehmerische Zwecke betrifft. mehr lesen
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische Unternehmen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten