Noch 107 Männer inhaftiert
Vereinigte Arabische Emirate nehmen fünf Guantanamo-Häftlinge auf
publiziert: Montag, 16. Nov 2015 / 07:44 Uhr / aktualisiert: Montag, 16. Nov 2015 / 15:51 Uhr
Die USA überstellen fünf Guantanamo-Insassen in die Vereinigten Arabischen Emirate. (Symbolbild)
Die USA überstellen fünf Guantanamo-Insassen in die Vereinigten Arabischen Emirate. (Symbolbild)

Washington - Die USA haben fünf Insassen des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo in die Vereinigten Arabischen Emirate überstellt. Damit sitzen noch 107 Gefangene in dem auf einem US-Militärstützpunkt in Kuba gelegenen Lager ein.

7 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte das US-Verteidigungsministerium mit. US-Präsident Barack Obama strebt die Schliessung von Guantanamo bis zum Ende seiner Amtszeit Anfang 2017 an.
Bei den nun freigelassenen Häftlingen handelt es sich laut "New York Times" um fünf Männer aus dem Jemen, die fast 14 Jahre ohne Anklage in Guantanamo festgehalten wurden. Das US-Verteidigungsministerium dankte den Vereinigten Arabischen Emiraten für die Unterstützung bei der Schliessung des Gefangenenlagers. Bislang hatte der Golfstaat laut "New York Times" erst einen früheren Guantanamo-Häftling aufgenommen, einen Staatsbürger der Emirate im Jahr 2008.

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hatte der damalige US-Präsident George W. Bush das Lager für Terrorverdächtige und Gefangene aus dem Afghanistan-Krieg einrichten lassen. Menschenrechtsgruppen kritisieren, dass die Insassen über Jahre ohne rechtsstaatliche Verfahren festgehalten werden und oft noch in Guantanamo bleiben, nachdem sie als ungefährlich eingestuft wurden.

Schliessung scheitert am Widerstand des US-Kongress

Obama hatte bei seinem Amtsantritt Anfang 2009 die Schliessung versprochen, scheiterte bislang aber am Widerstand aus dem US-Kongress. Ende Juni ernannte das US-Aussenministerium einen neuen Guantanamo-Beauftragten. Der Jurist Lee Wolosky soll die Ausreise von Häftlingen in andere Länder organisieren und sich an der Überprüfung des Status der verbliebenen Gefangenen beteiligen.

Erwogen wird auch die Verlegung von Guantanamo-Insassen in die USA, etwa in das Militärgefängnis Fort Leavenworth im Bundesstaat Kansas oder die Einrichtung Navy Brig in Charleston in South Carolina.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat dem Kongress einen Plan zur Schliessung des Gefangenenlagers Guantánamo Bay ... mehr lesen 2
Im US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba werden noch 91 Menschen festgehalten.
Washington - Ein Mann aus dem Jemen, der nach fast 14 Jahren aus dem US-Gefangenenlager Guantanamo ... mehr lesen
Washington - Die USA haben zwei Insassen des umstrittenen Gefangenenlagers ... mehr lesen
Bei den beiden nach Ghana gebrachten Gefangenen handelt es sich um zwei Männer aus dem Jemen. (Symbolbild)
Obama ist über die Haltung des Kongresses enttäuscht.
Washington - Vier Wochen nach seinem Veto hat US-Präsident Barack Obama das ... mehr lesen
Wien/London - Der aus Saudi-Arabien stammende Shaker Aamer ist nach 13 Jahren im berüchtigten US-Gefangenenlager ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Nach anderthalbjähriger Vakanz hat die US-Regierung einen neuen ... mehr lesen
Kerry und Co. wollen die Schliessung von Guantanamo ermöglichen.
Trump verspricht die Kehrtwende in der amerikanischen Energie-Politik.
Trump verspricht die Kehrtwende in der ...
«Wir werden die Kohle retten»  Bismarck - Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat für den Fall seiner Wahl eine Kehrtwende in der amerikanischen Energie-Politik angekündigt. «Wir werden die Kohle retten», erklärte er in einer Rede am Donnerstag. 
Trump ist die Präsidentschaftskandidatur nicht mehr zu nehmen Bismarck - Die Kandidatur für die US-Präsidentschaft ist ihm nicht mehr zu nehmen: Donald ...
Donald Trump hat die nötige Delegiertenzahl beisammen.
Keine Zusagen in Flüchtlingskrise  Ise-Shima - Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China. Der erste Tag des G7-Gipfels in ...  
G7-Staaten beraten über unsichere Lage der Weltwirtschaft Ise-Shima - Mit Beratungen über Gefahren für die Weltwirtschaft haben die Staats- und Regierungschefs der ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Deutschland... ist eines der wenigen Länder, das sich enorm mit der Integration der ... Mi, 25.05.16 13:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    "Flüchtlingslager-Räumung" Gut für die Einwohner von Idomeni, die nun bald ihr Leben, ihre ... Di, 24.05.16 10:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Im letzten Moment die Kurve gekriegt! Den Oesterreichern herzlichen Glückwunsch! Unter den Rechten gehts ... Mo, 23.05.16 18:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    R. Erdogans... Berater Burhan Kuzu sandte bereits am 10. 5. 2016 eine Drohung gen EU, ... Mo, 23.05.16 17:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    In... Syrien gibt es einen Krieg im Krieg. Es herrscht in Syrien schon lange ... Mo, 23.05.16 15:16
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Das... war nur eine weitere Gelegenheit für Herrn A. Mazyek, sich wichtig zu ... Mo, 23.05.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Wenn... die Türkei sich nicht an die Abmachungen hält, gibt es keine ... Mo, 23.05.16 11:44
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten