Start an den Junioren-Schweizermeisterschaften in Zug
Verhinderte Dopingprobe: Deborah Büttel darf wieder laufen
publiziert: Freitag, 31. Aug 2001 / 10:27 Uhr / aktualisiert: Freitag, 31. Aug 2001 / 10:47 Uhr

Riehen - Der Fall warf grosse Wellen. Deborah Büttel, 16-jährige Schweizer Laufhoffnung aus Riehen (BS) geriet in die Mühlen der Dopingfahnder. Ihr Vater hatte eine Dopingprobe verhindert. Jetzt steht das Urteil fest: Der Schweizerische Leichtathletikverband belegte die mehrfache Juniorenmeisterin mit einer Sperre von zwei Monaten. Deborah Büttel geht bereits am Wochenende bei der Schweizer Leichtathletikmeisterschaft der Junioren in Zug wieder an den Start.

Deborah Büttel mit ihrem Vater Theo.
Deborah Büttel mit ihrem Vater Theo.
Mit so einem Fall hatten es die Dopingrichter des Verbandes noch nie zu tun. Deborahs Vater, der zugleich auch Trainer ist, verhinderte nach dem Frauenlauf in Bern am 10. Juni dieses Jahres eine Dopingprobe.

Theo Büttel: "Ich wollte sie beschützen, weil sie nicht mal Zeit bekam, um sich vom Lauf zu erholen. Die Art und Weise, wei mit meiner Tochter umgegangen wurde, hat mich wütend gemacht."

Mit dieser Verhinderung brachte Büttel seine Tochter in Schwierigkeiten. Denn der Verband musste zwingend eine Untersuchung einleiten. Deborah Büttel, die schnellere Zeiten läuft als Anita Weyermann in selben Alter, drohte eine maximale Sperre von zwei Jahren.

Ein heikler Fall. Denn die Gymnasiastin wäre ohne weiteres für eine Dopingprobe bereit gewesen. Sie aber stand zwischen den Fronten, war also für ihr Handeln nicht allein verantwortlich. Diesem besonderen Umstand trugen die Verbandsrichter nun Rechnung. Sie belegten Deborah Büttel mit einer Sperre von zwei Monaten.

Die Sperre ist bereits abgelaufen. Deshalb kann die hoffnungsvolle Basler Läuferin am Wochenende bei den Junioren-Schweizermeisterschaften über 5'000 Meter wieder an den Start. Sie rechnet sich bei den bis 19-Jährigen Chancen auf eine Medaille aus.

(ba/news.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Basel -4°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Luzern -2°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten