Kachelmann-Buch darf vorerst nicht mehr ausgeliefert werden
Verkaufsstopp für Kachelmann-Buch
publiziert: Donnerstag, 11. Okt 2012 / 13:15 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 11. Okt 2012 / 19:14 Uhr
Die Ex-Geliebte des Wettermoderators hat beim Landgericht Mannheim ein Verkaufsverbot für das Buch eingereicht.
Die Ex-Geliebte des Wettermoderators hat beim Landgericht Mannheim ein Verkaufsverbot für das Buch eingereicht.

Mannheim - Der Heyne-Verlag darf das Buch von Wettermoderator Jörg Kachelmann über seinen Vergewaltigungsprozess vorerst nicht mehr ausliefern. Dem Verlag wurde am Donnerstag eine entsprechende einstweilige Verfügung des Landgerichts Mannheim zugestellt.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der Verlag und Kachelmann können laut Gericht gegen die Verfügung Widerspruch einlegen. Das Gericht begründete den Verkaufsstopp damit, dass Kachelmann den vollen Namen seiner damaligen Ex-Freundin nennt, die ihn wegen Vergewaltigung angezeigt hatte.

Die Namensnennung in dem Buch ist nach Auffassung des Gerichts unnötig, weil Kachelmanns beabsichtigte Aufarbeitung des umstrittenen Prozesses dadurch «kein stärkeres Gewicht» erhalte. Zudem seien Interviews, die die Klägerin nach dem Prozess gegeben hatte, anonymisiert verbreitet worden.

Der Heyne-Verlag verteidigte die volle Namensnennung in dem Buch am Donnerstag damit, dass die Frau selbst ihr Recht auf Anonymität in einem Interview der Illustrierten «Bunte» preisgegeben habe. Zudem habe das Landgericht Mannheim ihren Namen in einer Medienmitteilung zum Freispruch Kachelmanns am 31. Mai 2011 mitgeteilt.

Ihr voller Name sei auch von der Zeitschrift «Emma» genannt worden. Die Frau sei damit «zu einer relativen Person der Zeitgeschichte geworden, die gegen eine Namensnennung keine rechtlichen Einwände vorbringen» könne, erklärte der Verlag.

In der Urteilsbegründung zum Freispruch Kachelmanns hatte das Landgericht erklärt, es gebe keine «tragfähigen Beweise» dafür, dass der Wetterexperte im Februar 2010 seine Ex-Freundin mit einem Messer bedroht und vergewaltigt habe. Über den Prozess schrieb der Moderator nun das Buch mit dem Titel «Recht und Gerechtigkeit - Ein Märchen aus der Provinz».

Schlammschlacht geht weiter

Unterdessen läutete Kachelmann die nächste Schlammschlacht gegen seine ehemalige Geliebte ein: In einem Interview mit dem Radiosender SWR 1 bezeichnete der 54-Jährige die Frau am Donnerstag als «eine Kriminelle aus Schwetzingen».

Die Stadt Schwetzingen in Baden-Württemberg ist ihr Wohnort. Weiter sagte Kachelmann, er sei ein «Opfer von Kriminalität, und dafür möchte ich letztendlich Verständnis und auch Respekt einfordern».

Freispruch in Vergewaltigungsprozess

Kachelmann hatte sich wegen der Vergewaltigungsvorwürfe vor Gericht verantworten müssen. Nach einem spektakulären Prozess, in dem die Ex-Geliebte als Nebenklägerin auftrat, wurde der 54-Jährige vergangenes Jahr freigesprochen.

Im Interview mit SWR 1 sagte er, dass er sich neuen Streitigkeiten oder Anzeigen stellen werde: «Aber da gehe ich durch. Ich weiss, was passiert ist, ich bin zu Recht freigesprochen worden.»

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Karlsruhe - Der Schweizer Wettermoderator Jörg Kachelmann darf seine ehemalige Geliebte Claudia D. nicht als «Kriminelle» ... mehr lesen
Keine persönliche Herabwürdigung zulässig. (Archivbild)
Frankfurt - Der Zivilprozess zwischen Jörg Kachelmann und seiner ehemaligen Geliebten wird länger dauern. Eine gütliche ... mehr lesen 2
Kachelmann kann sich nicht gütlich mit Ex-Geliebter einigen
Beste Reklame für Jörg Kachelmann. (Archivbild)
Mannheim - Jörg Kachelmann darf seine ehemalige Geliebte doch wieder mit vollem Namen in der Öffentlichkeit nennen. ... mehr lesen
Frankfurt/Main - Jörg Kachelmann darf den Namen seiner ehemaligen Geliebten bis auf weiteres nicht mehr in der ... mehr lesen
Der Name wird in Kachelmanns Buch geschwärzt. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Mannheim - Das Landgericht Mannheim hat nach Angaben der Anwälte der Ex-Freundin von Jörg Kachelmann eine einstweilige Verfügung gegen das Buch «Recht und Gerechtigkeit» des Wettermoderators erlassen. mehr lesen 
Jörg Kachelmann und Ehefrau schreiben Buch.
München - Jörg Kachelmanns lange angekündigtes Buch «Mannheim» ... mehr lesen
«Monster-Jäger» Sergio Ramírez. (Archivbild)
«Monster-Jäger» Sergio Ramírez. (Archivbild)
Schriftsteller aus Nicaragua  Mexiko-stadt - Der nicaraguanische Schriftsteller Sergio Ramírez ist mit dem Carlos-Fuentes-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Der 72-Jährige nahm die mit 250'000 US-Dollar dotierte Trophäe am Montag aus den Händen von Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto entgegen. 
Höchste Literaturauszeichnung der Schweiz  Bern - Adolf Muschg hat am Donnerstag in der Nationalbibliothek den Grand Prix Literatur, die höchste Literaturauszeichnung der ...
Adolf Muschg wurde für sein vielfältiges Gesamtwerk gelobt.
Zum 10. Todestag  Er war der grösste Rockstar unter den Schriftstellern. Mit seinem Roman «Fear An Loathing in ...  
Unschätzbarer Wert  Santiago De Compostela - Gut dreieinhalb Jahre nach dem Diebstahl eines der ältesten Reiseführers der Welt aus der Kathedrale von Santiago de Compostela ist der Täter in der nordwestspanischen Stadt zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.  
Titel Forum Teaser
  • Niina aus Oberhausen 1
    Wir sind uns NICHT alle einig. Poetisch, handgemacht, ehrlich und mit dem Schalk im Nacken- das klingt ... Mi, 04.02.15 14:53
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2819
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1566
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1566
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 3°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
Basel -5°C 5°C leicht bewölkt bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall bedeckt, Schneefall
St.Gallen -2°C 6°C sonnig und wolkenlos bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Bern -4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf -2°C 8°C leicht bewölkt bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 2°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten