Härkingen-Wiggertal ausgebaut
Verkehr auf A1 auf sechs Spuren
publiziert: Mittwoch, 27. Aug 2014 / 16:43 Uhr
Auf der Autobahn A1 hat es immer viel Verkehr.
Auf der Autobahn A1 hat es immer viel Verkehr.

Härkingen SO - Ein Engpass auf dem Nationalstrassennetz gehört ab Freitag der Vergangenheit an: Die Autobahn A1 zwischen den Verzweigungen Härkingen SO und Wiggertal AG ist in den vergangenen drei Jahren auf sechs Fahrstreifen ausgebaut worden.

3 Meldungen im Zusammenhang
In Richtung Bern rollt der Verkehr seit mehr als einer Woche über die dreispurige Fahrbahn. In Richtung Zürich stehen dem Verkehr ab dem kommenden Freitag die drei Fahrspuren zur Verfügung. An einzelnen Tagen wird es jedoch noch zu vorübergehenden Spurreduktionen kommen, wie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) festhält.

Die Bauarbeiten dauerten laut ASTRA insgesamt einen Monat weniger lang als geplant. Für 235 Millionen Franken war seit 2012 das Nadelöhr im Nationalstrassennetz beseitigt worden.

Die aufwendigen Arbeiten für die Sanierung und den Ausbau von je zwei auf je drei Fahrspuren pro Richtung hatten wegen Verkehrsüberlastung und wegen Unfällen wiederholt zu über zehn Kilometer langen Staus geführt.

Kapazität auf 120'000 Fahrzeuge pro Tag erhöht

Verkehrsministerin Doris Leuthard bezeichnete das rund 9 Kilometer lange Teilstück im Mai an einer Medienkonferenz auf der Baustelle in Gunzgen SO als «Herzstück des Nationalstrassennetzes».

Es ist der Abschnitt, wo sich nicht nur der Nord-Süd-Verkehr (A2) und Ost-West-Verkehr (A1) überlagern, sondern auch der regionale Pendlerverkehr mit dem internationalen Reise- und Transitverkehr.

Mit dem Ausbau wurde die Verkehrskapazität auf 120'000 Fahrzeuge pro Tag erhöht. Das entspricht dem prognostizierten Verkehrsaufkommen im Jahr 2030.

Zwischen 1971 und 2011 hatte sich der Verkehr von 22'677 auf 85'859 Fahrzeuge pro Tag vervierfacht. Mitte der 1960er-Jahre war das Teilstück eröffnet worden.

Nächster A1-Ausbau in Planung

Im Kanton Solothurn liegt bereits das nächste grosse Ausbauprojekt auf dem Tisch: Die A1 zwischen den Verzweigungen Luterbach und Härkingen soll von vier auf sechs Spuren erweitert werden. Auf der gesamten Länge von 22 Kilometern soll auf jeder Autobahnseite eine zusätzliche Spur gebaut werden.

Die Bauarbeiten werden gemäss ASTRA im Jahr 2022 beginnen und acht Jahre dauern. Die Kosten für die Beseitigung dieses Engpasses und die gleichzeitige Instandsetzung des A1-Streckenabschnittes betragen rund 750 Millionen Franken.

Das Projekt sieht vor, dass der Ausbau von vier auf sechs Streifen von der Mittelachse her erfolgt. Die bestehenden Verzweigungen und Anschlüsse sollen verkehrstechnisch angepasst werden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Eine Studie zur Lebenserwartung in der Schweiz, Bundesrätin Doris Leuthard und die Mafia-Affäre in der Ostschweiz: Das und mehr thematisieren die ... mehr lesen 1
«Schweiz am Sonntag»: Bundesrätin Doris Leuthard spricht sich gegen den Ausbau der gesamten Autobahn A1 auf sechs Spuren aus.
Die Schweizer Strassen sind zunehmend verstopft.
Bern - Der Verband des Strassenverkehrs (FRS), Strasseschweiz, hat vor einem drohenden Verkehrsinfarkt gewarnt. Er hat 13 ... mehr lesen
Härkingen SO - Diese Woche starten die Vorarbeiten für den Ausbau der Autobahn A1 im Nadelöhr zwischen Härkingen SO ... mehr lesen
Zwischen Härkingen und Wiggertal dürfte es zu Verkehrseinschränkungen kommen.
Der 65-jährige Autofahrer erlitt tödliche Verletzungen.
Der 65-jährige Autofahrer erlitt tödliche Verletzungen.
Während Stunden lange Staus  Auf der Umfahrung Liestal (Kantonale Autostrasse A22) kam es am Freitagmorgen, 27. Mai 2016, gegen 06.42 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall, welcher ein Todesopfer sowie zwei Verletzte forderte. Dieser Unfall hatte während Stunden lange Staus zur Folge. 
Unfall in Leuggern  Leuggern AG - Eine heftige Frontalkollision zweier Autos hat am Donnerstag in Leuggern AG fünf Verletzte gefordert. Diese ...  
Die Unfallursache ist bisher unklar.
Die 77-jährige kam mit ihrem Auto von der Strasse ab.
Keine Verletzten  Eine Automobilistin kam am Donnerstagnachmittag in Attelwil von der Strasse ab und verursachte ...  
Zeugen gesucht  Am Donnerstag um 16.30 Uhr hat sich auf der Haagerstrasse in Salez, auf der Höhe der Einmündung Gemeindestrasse, eine Frontalkollision zwischen zwei Autos ereignet. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen.  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten