Verkehrsunfälle in China - mindestens 40 Tote
publiziert: Sonntag, 23. Mai 2010 / 11:43 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 23. Mai 2010 / 12:09 Uhr
Die Strassen in China gehören zu den gefährlichsten der Welt. (Symbolbild)
Die Strassen in China gehören zu den gefährlichsten der Welt. (Symbolbild)

Peking - Zwei schwere Unfälle haben in China mindestens 40 Menschenleben gefordert. In der Provinz Jiangxi brachte ein Erdrutsch einen Zug zum Entgleisen. In Liaoning stiessen ein Lastwagen und ein Bus zusammen.

Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
7 Meldungen im Zusammenhang
Beim Zugunglück kamen mindestens zehn Menschen ums Leben, 20 weitere wurden verletzt. Der Zug aus Shanghai in Richtung der Stadt Guilin im Süden des Landes wurde in der Nacht in der Provinz Jiangxi von einem Erdrutsch getroffen.

Dabei entgleiste der Zug, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf eine Erklärung des Eisenbahnministeriums in Peking meldete. Der Unfall ereignete sich in der Nähe der Ortschaft Fuzhou.

Ausser der Lokomotive seien acht der 17 Waggons aus den Gleisen gesprungen, einige von ihnen hätten sich überschlagen, berichtete Xinhua. Mehr als 300 Reisende seien aus dem Zug befreit worden; die genaue Zahl der Passagiere war zunächst nicht bekannt.

An den Rettungs- und Bergungsarbeiten waren auch Soldaten beteiligt. In der Provinz Jianxi hatte es in den vergangenen Tagen heftig geregnet. Bauerngehöfte wurden zerstört und Städte und Dörfer überschwemmt. Laut Xinhua mussten rund 44'600 Personen ihre Häuser vorübergehend verlassen.

Schwerwiegender Zusammenstoss

Mindestens 32 Menschen kamen derweil bei einem Zusammenstoss eines Lastwagens mit einem Bus in der Provinz Liaoning in Nordostchina ums Leben.

Wie Xinhua berichtete, starben an im Lastwagen drei Menschen und im Bus 28. Ein Unfallopfer erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. 21 Menschen wurden verletzt.

Die Strassen in China gehören zu den gefährlichsten der Welt. 2009 starben bei Verkehrsunfällen mehr als 67'500 Menschen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Mindestens 38 Menschen sind im Süden Chinas bei einem Zusammenstoss eines Busses und eines Lieferwagens ums ... mehr lesen
Bei einem Zusammenstoss eines Busses und eines Lieferwagens mit brennbaren Flüssigkeiten in China wurden mindestens 38 Menschen getötet. (Symbolbild)
Peking - Beim Zusammenstoss eines völlig überladenen Kindergartenbusses mit einem Lastwagen sind in China 18 Kinder ... mehr lesen
In China kommt es häufig zu Verkehrsunfällen. (Symbolbild)
Der chinesische Hochgeschwindigkeitszug CRH380A (Archivbild).
Peking - Ein Konstruktionsfehler bei einem Bahnsignal ist nach offiziellen Angaben die Ursache für das Zugunglück in China, ... mehr lesen
Madrid - Ihr Ziel war eine Strandparty, doch sie nahmen eine tödliche Abkürzung über die Gleise: Bei einem verheerenden ... mehr lesen
Ein Dutzend Tote bei einem Zugunglück in Spanien.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Dutzende Tote bei einem Zugunglück in Kongo.
Brazzaville - Bei einem schweren ... mehr lesen
Kalkutta - Bei einem Anschlag auf einen Schnellzug in Ostindien sind mindestens 71 Menschen getötet und mehr als 200 ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Zwei Stunden nach der Entdeckung konnten sie geborgen werden. (Symbolbild)
Zwei Stunden nach der Entdeckung konnten sie geborgen ...
Bergnot  Bregenz - Vier Kletterer sind in der Nacht auf Mittwoch in Österreich aus einer Notlage gerettet worden. Die beiden voneinander unabhängigen Seilschaften aus der Schweiz und aus Vorarlberg wurden gegen Ende ihrer Klettertour von einem Wettersturz überrascht und kamen nicht mehr weiter. 
Auto prallt in vorderes Fahrzeug  Am Dienstagabend (16.09.14) kam es um 19.00 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Saland und ...  
Das Auto kippte auf die Seite.
Prinz Willem-Alexander. (Archivbild)
Niederlande  Den Haag - Unter dem Eindruck des Absturzes von Flug MH17 über der Ostukraine hat der niederländische König ...  
Die Leichen der Opfer wurden ihren Ländern übergeben. (Symbolbild)
Ermittler stützen These von Abschuss von Flug MH17 Amsterdam - Niederländische Ermittler haben den Verdacht erhärtet, dass die im Juli in der Ostukraine abgestürzte ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2440
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... Di, 16.09.14 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! Di, 16.09.14 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... Mo, 15.09.14 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2440
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 16°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten