Verletzte bei Feuerwehreinsatz in Arbon
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 19:38 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 22:57 Uhr

Arbon TG - Die Feuerwehr hat einen Grossbrand auf dem Saurer-Areal in Arbon TG am Sonntagabend auch mehrere Stunden nach Ausbruch nicht unter Kontrolle bringen können. Der Bahnhof Arbon konnte aber für den Bahnverkehr wieder geöffnet werden. Drei Feuerwehrleute wurden verletzt.

Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
1 Meldung im Zusammenhang
Der Bahnverkehr sei aus Sicherheitsgründen wegen des Einsatzes eines Löschhelikopters unterbrochen worden, wie Polizeisprecher Ernst Vogelsanger auf Anfrage sagte.

Nach Einbrechen der Dunkelheit wurde der Helikopter aber nicht mehr eingesetzt. Die SBB teilte gegen 21.30 Uhr mit, dass die S-Bahnzüge wieder planmässig verkehrten.

Die über 200 Feuerwehrleute waren auch gut vier Stunden nach Eingang der Brandmeldung im Einsatz, wie Vogelsanger erklärte. Um 17.30 Uhr war die Meldung eingegangen, dass das Werk 2 in Flammen stehe.

Zahlreiche Feuerwehren sind im Einsatz, auch aus dem benachbarten Kanton St. Gallen. Bei den Löscharbeiten wurden laut Vogelsanger drei Feuerwehrleute leicht verletzt.

Es seien mehrere Hallen vom Grossfeuer betroffen, hiess es weiter. Auf Leserreporterfotos auf blick.ch war am frühen Abend zu sehen, wie dicke schwarze Rauchsäulen Dutzende von Metern hoch in den Himmel stiegen. In den lodernden Flammen zeichnete sich von einer brennenden Halle nur noch das Gerüst ab.

Weitere Angaben, etwa zur Brandursache, konnte der Polizeisprecher auch am späteren Abend nicht machen. Auf dem Saurer Werk 2 wurden früher Lastwagen hergestellt.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Arbon TG - Bei einem Grossbrand auf dem Saurer-Areal in Arbon ist am ... mehr lesen
Aus unbekannten Gründen ist das Feuer ausgebrochen.
Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Der rund 2500 Meter hohe Mayon.
Der rund 2500 Meter hohe Mayon.
Es droht ein Vulkanausbruch  Manila - Ein drohender Ausbruch des Vulkans Mayon versetzt die Behörden auf den Philippinen in Alarmbereitschaft. Zehntausende Menschen werden in Sicherheit gebracht. 
Ursache unbekannt  Genf - In Lignon bei Genf ist am Samstag eine Kirche durch ein Feuer vollständig zerstört worden. Es gab keine Verletzten. Das Feuer in der von Protestanten und Katholiken genutzten Kirche brach um die Mittagszeit aus.  
Hitze erschwert Löscharbeiten  Los Angeles - Wegen Waldbränden unweit der Stadt San Diego im US-Bundesstaat ...
San Diego muss aufgrund der Waldbrände in der Region Orange County zahlreiche Haushalte evakuieren. (Archivbild)
1800 Hektar Land wurden durch das Feuer bereits zerstört.
Waldbrände wüten weiter im Yosemite-Nationalpark Los Angeles - Wegen eines Feuers im Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien sind mehrere Wanderwege gesperrt ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... heute 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! heute 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... gestern 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Die Rettungssanitäter kümmern sich um den Schwerverletzten.
Unglücksfälle Arbeiter stürzt rund 20 Meter in die Tiefe Am Dienstagmorgen stürzte ein Arbeiter beim ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 21°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten