Ermittlungen nach Kollision
Verletzte nach Zugunglück ausser Lebensgefahr
publiziert: Samstag, 21. Mai 2016 / 14:45 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Mai 2016 / 16:55 Uhr
Der Reisebus prallte mit dem Zug zusammen.
Der Reisebus prallte mit dem Zug zusammen.

Interlaken BE - Der Zusammenprall zwischen einem Reisebus und einem ICE in Interlaken BE von Freitagabend fordert wohl keine Todesopfer. Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei befinden sich alle 17 Verletzten ausser Lebensgefahr.

1 Meldung im Zusammenhang
Beim Unfall von Freitagabend sind 17 Personen leicht bis schwer verletzt worden, teilten Polizei und regionale Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Die Mehrheit der Verletzten konnte das Spital bereits wieder verlassen.

Sämtliche betroffenen Personen hatten sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Reisebus befunden. Rund ein Dutzend Personen aus dem Fahrzeug blieben unverletzt. Bei den Fahrgästen des Reisebusses handelte es sich um eine asiatische Reisegruppe. Angaben zu Verletzten im Zug liegen der Kantonspolizei keine vor.

Der ICE-Zug der Deutschen Bahn war am Freitagabend von Interlaken West in Richtung Interlaken Ost unterwegs, als es kurz vor 20 Uhr beim Bahnübergang bei der Beau-Rivage-Brücke zur Kollision mit dem Reisebus kam. Von der Polizei veröffentlichte Bilder zeigen, dass der Bus im hinteren Teil stark beschädigt wurde.

Bahnübergang gilt eigentlich als sicher

Wie es zum Unfall kam, ist unklar. Der Bahnübergang, bei dem der Unfall stattfand, gilt eigentlich als sicher, wie BLS-Sprecher Hugo Wyler auf Anfrage ausführte.

"Der Bahnübergang ist mit einer Doppelschranke, also beidseitig mit je zwei Barrieren, gesichert", so Wyler. Zudem sorge eine Vorrichtung dafür, dass die Züge automatisch abgebremst würden, wenn die Bahnschranken nicht geschlossen seien.

Da der Bahnübergang kurz vor dem Bahnhof Interlaken Ost liegt, gilt für die Züge auch eine reduzierte Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern. Auf der restlichen Strecke zwischen Interlaken West und Interlaken Ost gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 65 Stundenkilometern.

Der BLS seien keine früheren Unfälle an dieser Stelle bekannt, sagte Wyler. Zur Unfallursache kann der BLS-Sprecher keine Angaben machen. "Das ist Gegenstand von laufenden Abklärungen der Polizei." Die Gleise zwischen Interlaken Ost und Interlaken West gehören zum Streckennetz der BLS.

Dieselöl gelangte wohl in Thunersee

Auf der nahe gelegenen Aare wurde eine Ölsperre eingerichtet, da beim Unfall Flüssigkeit auslief. Trotzdem gelangte eine unbekannte Menge Flüssigkeit, mutmasslich Dieselöl, via Aare auf den Thunersee im Bereich Schifffahrtskanal, Därligen und Weissenau. Diese konnte durch die Seepolizei und die Feuerwehr Bödeli gebunden und entsorgt werden.

Der Zugverkehr zwischen Interlaken-West und Interlaken Ost auf der Strecke Spiez - Interlaken Ost blieb nach dem Unfall bis Betriebsschluss unterbrochen, konnte aber vor Betriebsbeginn am Samstagmorgen für den Bahnverkehr wieder freigegeben werden.

(arc/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Interlaken BE - Nach dem ... mehr lesen
Die Kollision ereignete sich auf dem Bahnübergang.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die Seite gekippt. Der Chauffeur zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten