Vater und vermisste Zwillinge wahrscheinlich nach Korsika gereist
Vermisste Zwillinge: Spur führt nach Korsika
publiziert: Sonntag, 6. Feb 2011 / 13:23 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Feb 2011 / 15:30 Uhr
Die Suche nach dem Verbleib der Zwillinge läuft auf Hochtouren.
Die Suche nach dem Verbleib der Zwillinge läuft auf Hochtouren.

Lausanne - Im Fall der beiden verschwundenen Waadtländer Zwillingsmädchen führt neu eine Spur nach Korsika. Der Vater, der sich am Donnerstag in Süditalien vor den Zug geworfen hatte, war zuvor mit seinen Töchtern am vergangenen Montag wahrscheinlich auf die französische Insel gereist.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das gab die Waadtländer Polizei am Sonntag bekannt. Der Vater war mit den beiden 6-jährigen Mädchen in Marseille in einem Reisebüro gesehen worden, wo er drei Fahrkarten nach Korsika reservierte.

Die Waadtländer Polizei suchte auch am Sonntag nach den Mädchen. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Sonntag meldete, fanden Ermittler das Testament des 43-jährigen Vaters in St-Sulpice.

Darin soll er festgehalten haben, wer sein Vermögen erbt: seine von ihm getrennte Frau, mehrere Verwandte und vor allem seine beiden Töchter. In St-Sulpice VD haben Ermittler das Testament des Vaters gefunden.

Grosse Aufmerksamkeit in Frankreich

Inzwischen sind die beiden Beamten, die nach Marseille geschickt worden waren, wieder in die Schweiz zurückgekehrt. Die beiden nach Italien gesandten Polizisten sind hingegen noch immer vor Ort. Auch in Frankreich sei die Aufmerksamkeit, die der Fall namentlich in den wichtigsten Medien errege, gross, sagte Sauterel.

Die beiden Kinder sind vor einer Woche zum letzten Mal gesehen worden. Am Freitagmorgen wurde die Leiche des Vaters im süditalienischen Cerignola gefunden. Er hatte sich vor den Zug geworfen.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Trotz intensiver Suche fehlt von den vermissten Zwillingen noch immer ... mehr lesen
Bisher seien bei der Familie per Post insgesamt 5000 Euro in 50-Euro-Noten eingetroffen.
Die Suche nach den Zwillingen ist in vollem Gange.
Lausanne - Von den beiden ... mehr lesen
Von den vermissten Zwillingen aus ... mehr lesen
Die italienische Polizei sucht mit allen Mitteln nach den beiden sechsjährigen Mädchen (Symbolbild).
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Mann warf sich vor einen Zug. (Symbol)
Lugano - Ein Familienvater aus St-Sulpice VD, der seit letzten Sonntag zusammen mit seinen beiden sechsjährigen Töchtern als vermisst galt, ist am Freitag im italienischen Cerignola ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Entspannter Freunde finden - so funktioniert es
Entspannter Freunde finden - so funktioniert es ...
Viele Menschen haben Probleme damit, jemanden kennenzulernen. Dabei geht es nicht unbedingt um die Suche nach einem Partner oder einer Partnerin. Auch die Suche nach Freunden ist eine Herausforderung. Die eigene Schüchternheit zu überwinden ist gar nicht so einfach. Doch es gibt einige Tipps, die helfen können. mehr lesen 
Albergo Castello Seeschloss in Ascona
Publinews Tessiner Romantikhotel mit Spitzengastronomie  Willkommen in Ascona! Jenseits der Alpen erwartet Sie ein exklusives Reiseziel, das mit mediterranem Flair und mildem ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 19°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 16°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 20°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 21°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten