Frachtschiff rammt Boot in Basel
Vermisster nach Schiffsunglück auf dem Rhein
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 12:32 Uhr
Auf dem Rhein in Basel kam es zu einem Schiffsunglück.
Auf dem Rhein in Basel kam es zu einem Schiffsunglück.

Basel - Ein belgisches Frachtschiff hat am Freitag auf dem Rhein in Basel ein Kleinmotorboot gerammt. Das Boot kenterte, wobei vier Personen in den Rhein stürzten. Drei Personen konnten geborgen werden, die vierte Person wird vermisst.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
2 Meldungen im Zusammenhang
Das rheinaufwärts fahrende Frachtschiff stiess ungefähr um 10 Uhr bei der Schwarzwaldbrücke mit dem Kleinmotorboot zusammen, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur sda sagte. Vier Personen, die in dem Boot waren, stürzten dabei in den Rhein. Die alarmierten Rettungskräfte rückten mit einem Grossaufgebot aus.

Zwei der vier Personen konnten von einem Polizeiboot rasch geborgen werden. Eine weitere Person wurde etwas später geborgen und danach in einem Polizeiboot erfolgreich reanimiert. Eine vierte Person konnte jedoch nicht mehr gefunden werden. An der Suche nach der vermissten Person hatte sich auch ein Helikopter der REGA beteiligt.

Unglück traf Vermessungsboot

Beim gekenterten Kleinmotorboot handelte es sich um ein Vermessungsboot; die vier in den Rhein gestürzten Personen waren mit Vermessungsarbeiten beschäftigt. Es wurde nach dem Unglück vom Feuerlöschboot der Basler Berufsfeuerwehr in den Rheinhafen Kleinhüningen geschleppt.

Beim Frachter handelt es sich um ein belgisches Schiff. Es wurde nach der Kollision vor der Schleuse Birsfelden BL oberhalb von Basel vertäut.

Zwei holländische Touristen sagten einem sda-Reporter, sie hätten nach dem Unglück von einer der Basler Rheinfähren aus zwei Personen im Rhein treiben gesehen, die um Hilfe riefen. Sie hätten ihnen Rettungsringe zugeworfen. Sogleich habe aber ein Polizeiboot die beiden geborgen.

Das gekenterte Boot sei zudem kopfüber vorbeigetrieben. In dessen Rumpf sei ein grosser Riss zu sehen gewesen, sagten die Touristen weiter.

Grosseinsatz der Rettungskräfte

Ausser dem Feuerlöschboot und Polizeiboote waren während der Rettungsaktion auch mehrere Sanitätsfahrzeuge vor Ort. Die Schwarzwaldbrücke, bei welcher sich die Kollision zugetragen hatte, ist die zweitoberste der insgesamt sechs Basler Rheinbrücken. Auf ihr überquert die Autobahn A2 den Rhein in Richtung Deutschland.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sugiez FR - Ein angetrunkener Motorbootfahrer ist in Sugiez FR auf dem Murtensee über ein beim Broyebezirk verankertes Boot ... mehr lesen
Nach der Kollision sei der Motorbootfahrer weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. (Symbolbild)
Schiffsunglück von Basel: Eines der geborgenen Opfer verstarb leider am Samstagabend im Spital.
Basel - Nach dem Schiffsunglück in Basel vom Freitag ist einer der geborgenen Männer seinen schweren Verletzungen am ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Der Delfin geriet in eine missliche Lage. (Symbolbild)
Der Delfin geriet in eine missliche Lage. ...
Frau verletzt  Los Angeles - Ein Bootsausflug, um Delfine zu beobachten, hat für eine Kalifornierin ein schmerzhaftes Ende genommen, als ein Delfin ins Boot sprang. Das Tier landete auf den Beinen der Frau, die sich beide Fussknöchel brach. 
Zu weit nach rechts geraten  Ein Selbstunfall bei Lumbrein hat am Mittwochnachmittag zwei Verletzte ...
Das Auto überschlug sich mindestens einmal und erlitt einen Totalschaden.
Die genaue Brandursache wird derzeit ermittelt. (Symbolbild)
Vermutlich fahrlässige Brandstiftung  Berlin - Bei einem Brand in einem Pflegezentrum in Berlin ist in der Nacht zum Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere ...  
122 Passagiere tot  Medan - Bei dem Flugzeugunglück in Indonesien sind nach neuen Angaben 141 Menschen ums Leben gekommen. An Bord der Militärmaschine, die kurz nach dem Start auf ein Wohngebiet in Medan stürzte, waren 122 Menschen. Alle Passagiere sind tot.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Nicht wirtschaftsfeindlich? Nicht realisierbar! Träume kann jeder haben, aber nicht jeder Traum ist ... Fr, 26.06.15 17:36
  • Froschkoenig aus Zürich 1
    FDP fordert Ähnliches, allerdings ohne utopisches "Wegdenken" des gesamten seequerenden Verkehrs Im Jahr 2012 forderte die FDP, genau dieses Gebiet mittels Tieferlegung ... Fr, 26.06.15 12:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Bei... den Attentätern vom 11. September, jenen von London, Paris, Madrid, ... Di, 23.06.15 11:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Diese... Frauen werden sich noch ganz schön umgucken dort unten. Im zurzeit ... Di, 23.06.15 09:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Das Drama ist, dass selbst ein durchschlagender Erfolg der Aktion gegen die ... Di, 23.06.15 00:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Was... kostet der Spass? Wie stellt man sicher, dass der Fährservice nicht ... Mo, 22.06.15 12:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Sehr gut! Herrlich die Mazedonier und auch die Bayern! Die Flüchtlinge immer ... Fr, 19.06.15 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3129
    Der... Druck auf Europa wird weiter steigen, und zwar aus folgenden Gründen: ... Mi, 17.06.15 17:56
Der Delfin geriet in eine missliche Lage. (Symbolbild)
Unglücksfälle Delfin springt auf Boot Los Angeles - Ein Bootsausflug, um Delfine zu beobachten, hat für ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 19°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 31°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 17°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 19°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten