Christian Horn
Vermittlungsdienst Connect 1144 wird abgeschaltet
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2007 / 17:13 Uhr

Bern - Wie die Swisscom mitteilt, sind die Telefonauskunft 1811 und der Vermittlungsdienst Connect 1144 jetzt über eine einzige Nummer, die 1811, erreichbar. Die bisherige Nummer Connect 1144 werde gemäss der Vorgaben der neuen Fernmeldedienstverordnung am 30. September endgültig abgeschaltet.

Neu gibt es über 1811 auch SMS-Auskünfte.
Neu gibt es über 1811 auch SMS-Auskünfte.
Die Verordnung schreibt vor, dass alle Auskunftsdienste mit den Ziffern 18 beginnen. Die direkte Vermittlung, die bisher nur über Connect 1144 möglich war, wird nun auch über den Auskunftsdienst 1811 möglich sein.

Bei der 1811 wurde zudem die Anfrage per SMS neu eingeführt. Dazu wird eine SMS mit Nachname, Vorname und Ort (Beispiel: Muster Max Bern) an die 1811 gesendet. Der Nutzer erhält dann umgehend eine SMS mit den Angaben zum gesuchten Teilnehmer. Für Kunden anderer Mobilfunkanbieter ist die SMS-Anfrage ab dem 1. Oktober verfügbar.

Die Eintrittsgebühr bei der 1811 beträgt 1.50 Franken. Die erste Minute kostet 50 Rappen, jede weitere Minute 8 Rappen in der Zeit von 8 bis 17 Uhr oder 4 Rappen in der Zeit von 17 bis 8 Uhr. Eine Verbindung ins schweizer Mobilfunknetz kostet pro Minute 50 Rappen. Bei Anrufen mit einem NATEL-Abo wird pro Minute ein Funkrufzuschlag von 30 Rappen, mit einer Swisscom-Prepaidkarte (NATEL easy) ein Funkrufzuschlag von 80 Rappen verrechnet. Eine SMS-Abfrage kostet 80 Rappen.

(ht/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die Verbreitung von Malware.
Homeoffice in der Pandemie begünstigte die ...
Das Hauptangriffsziel für Cyber-Kriminelle bleibt weiterhin das E-Mail-Postfach ahnungsloser Nutzer oder Unternehmen. Der IT-Security-Anbieter Trend Micro hat allein im ersten Halbjahr 2021 fast 41 Milliarden Bedrohungen seiner Kunden blockiert, darunter E-Mail Ransomware, schädliche Dateien und URLs. Das bedeutet eine Steigerung von 47% im Vergleich zum letzten Halbjahr. Das geht aus dem aktuellen Bedrohungsbericht des Unternehmens hervor. mehr lesen 
Seit der Erscheinung des ersten Mobiltelefons, dem «Handy», im Jahre 1983, sind nun bereits 37 Jahre vergangen. Motorola brauchte genau 10 Jahre um es damals fertig zu ... mehr lesen  
Heutzutage ist es nicht mehr notwendig bei den grossen Telefongesellschaften zu sein, um einen guten Service zu erhalten.
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen  
Qwant setzt auf europäischen Datenschutz und Privatsphäre.
8 Millionen Euro-Finanzspritze  Die französische Suchmaschine Quant soll das Monopol von Google in Europa brechen und den ... mehr lesen  
Das Leica Leitz Phone 1 setzt neue Kameramassstäbe bei Smartphones.
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten