Verschärfter Kampf gegen Doping
publiziert: Sonntag, 24. Sep 2006 / 13:48 Uhr

Die Verantwortlichen der ProTour-Sportgruppen haben an einer Versammlung in Salzburg beschlossen, im Kampf gegen den Dopingmissbrauch härtere Massnahmen einzuführen.

Mit Verdächtigen dürfen keine Verhandlungen über ein neues Engagement geführt werde. (Bild: Ivan Basso)
Mit Verdächtigen dürfen keine Verhandlungen über ein neues Engagement geführt werde. (Bild: Ivan Basso)
Die neuen Bestimmungen reichen bis zum temporären Team-Rückzug vom Rennbetrieb für einen Monat.

Die ab 1. Januar 2007 gültigen Regeln sehen vor, dass zwei positive Dopingfälle oder überhöhte Blutwerte der Fahrer die Suspension des Teams für acht Tage zur Folge hat; die Teilnahme an den drei grossen Landesrundfahrten wäre davon nicht betroffen.

< Bei drei Infraktionen im Zeitraum von 24 Monaten würde das Team für vier Wochen vom Rennbetrieb zurückgezogen - Giro, Tour und Vuelta eingeschlossen.

Rückgabe der ProTour-Lizenz

Die Teamverantwortlichen haben im weiteren den Vorschlag eingebracht, dass im Falle einer vierten Infraktion die Rückgabe der ProTour-Lizenz zurückgegeben werden muss.

Bisher waren bei Dopingfällen nur Sanktionen gegen den betroffenen Athleten verhängt worden. Insbesondere wegen der zahlreichen Probleme bei der Schweizer Sportgruppe Phonak wurde es zunehmend als unerträglich empfunden, dass den Mannschaften keine Konsequenzen erwuchsen.

Keine Verhandlung mit Verdächtigen

Die Verantwortlichen der ProTour-Sportgruppen setzten im weiteren durch, dass mit Fahrern, die in Dopingfälle verwickelt sind, keine Verhandlungen über ein neues Engagement geführt werden dürfen.

Dies betrifft im Moment unter anderem auch den Giro-Sieger Ivan Basso (It) sowie den vom T-Mobile Team entlassenen Jan Ullrich (De), die im Zusammenhang mit der Affäre «Puertos» in Spanien in die Schlagzeilen geraten sind.

An der Versammlung in Salzburg war Phonak nicht vertreten; die Sportgruppe wird per Ende Saison aufgelöst. Ebenfalls nicht präsent war die neu gebildete Mannschaft Astana mit Teamcaptain Alexander Winokurow, die (noch) nicht über eine ProTour-Lizenz verfügt.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Alexej Lotschew für vier Jahre gesperrt  Der bei der WM 2015 in Houston positiv auf die verbotene Substanz Ipamorelin getestete Superschwergewichtler Alexej Lowtschew wurde für vier Jahre gesperrt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 27°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten