Duell zeichnet sich ab
Vettel gegen McLaren in Abu Dhabi
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 17:03 Uhr
Sebastian Vettel im Training.
Sebastian Vettel im Training.

Im Grand Prix der Vereinigten Arabischen Emirate zeichnet sich ein Duell zwischen Sebastian Vettel und den Fahrern von McLaren ab.

Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
2 Meldungen im Zusammenhang
Vorjahressieger Lewis Hamilton, der auf dem Yas Marina Circuit vor seinem Wechsel zu Mercedes sein drittletztes Rennen für McLaren bestreiten wird, war im ersten freien Training vor seinem Teamkollegen Jenson Button der Schnellste. Am Nachmittag fuhr Vettel Tagesbestzeit vor Hamilton und Button.

Zweimal schon, bei der Premiere in Abu Dhabi 2009 und 2010, hat Vettel im Emirat schon triumphiert. Sein zweiter Triumph war gleichbedeutend mit dem Gewinn des ersten WM-Titels gewesen. In jenem denkwürdigen Rennen hatte der Deutsche den als Leader in den Persischen Golf gereisten Fernando Alonso noch abgefangen. Auch diesmal scheint Vettel gegenüber Alonso die besseren Karten zu besitzen. Der Spanier, Vettels einziger verbliebene Konkurrent im Titelkampf, musste sich im ersten Training als Vierter um drei Zehntel, in der zweiten Session als Siebenter sogar um über acht Zehntel geschlagen geben.

Der schnellere der beiden Fahrer des Teams Sauber war Sergio Perez. Der Mexikaner belegte im zweiten Training Platz 10. Kamui Kobayashi, nach den ersten anderthalb Stunden noch knapp vor seinem Teamkollegen gelegen, büsste als Sechzehnter knapp sechs Zehntel auf Perez ein.

Resultate:
Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes. 1:43,285. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,333. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,765. 4. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1,081. 5. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1,257. 6. Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,409. 7. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 1,830. 8. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,909. 9.* Valtteri Bottas (Fi), Williams-Renault, 2,062. 10. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 2,137. Ferner: 13. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 2,437. 14. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 2,458. 16. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,526. - 24 Fahrer im Training. - * = Testfahrer.

Zweiter Teil: 1. Vettel 1:41,751. 2. Hamilton 0,168. 3. Button 0,661. 4. Webber 0,715. 5. Grosjean 0,749. 6. Räikkönen 0,781. 7. Alonso 0,836. 8. Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,072. 9. Maldonado 1,247. 10. Perez 1,355. Ferner: 16. Kobayashi 1,938. - 24 Fahrer im Training.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lewis Hamilton fährt am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Brasilien zweimal Bestzeit. mehr lesen
Hamilton hatte an diesem Wochenende seinen letzten Grand Prix für McLaren bestritten. (Archivbild)
Lewis Hamilton fährt im ersten Training für den Grand Prix von Brasilien Bestzeit. mehr lesen 
Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn.
Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn.
Mark Smith steigt ein  Das Hinwiler Formel-1-Team Sauber verpflichtet mit dem 54-jährigen Briten Mark Smith einen Technischen Direktor. Giampaolo Dall'Ara bleibt Chef-Ingenieur. 
Doppelsieg für Mercedes  Nico Rosberg gewinnt im Mercedes wie im Vorjahr den Grand Prix von Österreich. Der Deutsche ...  
Für Lewis Hamilton war es im achten Grand Prix der Saison die siebente Pole-Position und die 45. insgesamt.
Mercedes hat die Nase vorn  Lewis Hamilton steht auch vor dem Grand Prix von Österreich auf der Pole-Position. Nico ...  
Formel 1  Sebastian Vettel fährt auch im letzten Training vor dem Qualifying für den Grand Prix von ...
Sebastian Vettel führt wie schon nach dem zweiten Training am Freitag das Klassement mit hauchdünnem Vorsprung an.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3131
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1377
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 22°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 25°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 19°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 21°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten