Duell zeichnet sich ab
Vettel gegen McLaren in Abu Dhabi
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 17:03 Uhr
Sebastian Vettel im Training.
Sebastian Vettel im Training.

Im Grand Prix der Vereinigten Arabischen Emirate zeichnet sich ein Duell zwischen Sebastian Vettel und den Fahrern von McLaren ab.

2 Meldungen im Zusammenhang
Vorjahressieger Lewis Hamilton, der auf dem Yas Marina Circuit vor seinem Wechsel zu Mercedes sein drittletztes Rennen für McLaren bestreiten wird, war im ersten freien Training vor seinem Teamkollegen Jenson Button der Schnellste. Am Nachmittag fuhr Vettel Tagesbestzeit vor Hamilton und Button.

Zweimal schon, bei der Premiere in Abu Dhabi 2009 und 2010, hat Vettel im Emirat schon triumphiert. Sein zweiter Triumph war gleichbedeutend mit dem Gewinn des ersten WM-Titels gewesen. In jenem denkwürdigen Rennen hatte der Deutsche den als Leader in den Persischen Golf gereisten Fernando Alonso noch abgefangen. Auch diesmal scheint Vettel gegenüber Alonso die besseren Karten zu besitzen. Der Spanier, Vettels einziger verbliebene Konkurrent im Titelkampf, musste sich im ersten Training als Vierter um drei Zehntel, in der zweiten Session als Siebenter sogar um über acht Zehntel geschlagen geben.

Der schnellere der beiden Fahrer des Teams Sauber war Sergio Perez. Der Mexikaner belegte im zweiten Training Platz 10. Kamui Kobayashi, nach den ersten anderthalb Stunden noch knapp vor seinem Teamkollegen gelegen, büsste als Sechzehnter knapp sechs Zehntel auf Perez ein.

Resultate:
Erster Teil: 1. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes. 1:43,285. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,333. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,765. 4. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1,081. 5. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1,257. 6. Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,409. 7. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 1,830. 8. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,909. 9.* Valtteri Bottas (Fi), Williams-Renault, 2,062. 10. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 2,137. Ferner: 13. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 2,437. 14. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 2,458. 16. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,526. - 24 Fahrer im Training. - * = Testfahrer.

Zweiter Teil: 1. Vettel 1:41,751. 2. Hamilton 0,168. 3. Button 0,661. 4. Webber 0,715. 5. Grosjean 0,749. 6. Räikkönen 0,781. 7. Alonso 0,836. 8. Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,072. 9. Maldonado 1,247. 10. Perez 1,355. Ferner: 16. Kobayashi 1,938. - 24 Fahrer im Training.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lewis Hamilton fährt am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Brasilien zweimal Bestzeit. mehr lesen
Hamilton hatte an diesem Wochenende seinen letzten Grand Prix für McLaren bestritten. (Archivbild)
Lewis Hamilton fährt im ersten Training für den Grand Prix von Brasilien Bestzeit. mehr lesen 
Ferrari-Chef Sergio Marchionne.
Ferrari-Chef Sergio Marchionne.
«Gott baut leider keine Rennwagen»  Ferrari-Chef Sergio Marchionne hat nach Medieninformationen Verzögerungen beim Formel-1-Wagen für die kommende Saison eingeräumt. 
Ferrari holt Vergne als Testfahrer Ferrari hat sein Fahrer-Team für die kommende Formel-1-Saison weiter ausgebaut. Der ...
Gutierrez zieht als Test- und Ersatzfahrer zu Ferrari Der Mexikaner Esteban Gutierrez findet bei Ferrari als Test- und ...
Neuer Teamchef bei Ferrari Nur einen Tag nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi entlässt Ferrari den glücklosen Teamchef Marco ...
Scheinfirma als Veranstalter?  Die Formel-1-Rennen in Valencia in der Zeit von 2008 bis 2012 waren nach Erkenntnissen der spanischen Staatsanwaltschaft von massiven finanziellen Unregelmässigkeiten begleitet.  
Bayrische Landesbank  Im Streit über den Besitzerwechsel der Formel 1 vor acht Jahren hat deren Chef Bernie ...
Keine guten Schlagzeilen über Bernie Ecclestone.
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1104
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten