Vettel und Webber kommen glimpflich davon
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 12:28 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 14:46 Uhr
Es lag doch kein Regelverstoss von Red Bull-Renault vor.
Es lag doch kein Regelverstoss von Red Bull-Renault vor.

Sebastian Vettel und Teamkollege Mark Webber erhalten vor dem Grossen Preis von Deutschland keine Strafe. Die Rennkommissare entscheiden, dass die Red-Bull-Autos nicht gegen die Regeln verstossen.

«Es wäre ein harter Brocken, wenn wir von hinten losfahren müssten», hatte Vettel kurz vor Bekanntgabe des Entscheids zugegeben. Der 25 Jahre alte Doppelweltmeister kann nun aber wie geplant von Startplatz 2 aus losfahren, Webber steht nach seiner Rückversetzung um fünf Plätze auf Startposition 8.

Der Technische Delegierte Jo Bauer hatte bei einer routinemässigen festgestellt, dass das Drehmoment in einem bestimmten Bereich unter dem vergleichbaren Wert dieser Motoren bei anderen Grand Prix' liege und war zu dem Schluss gekommen: «Meiner Meinung nach liegt ein Verstoss gegen Artikel 5.5.3 des Technischen Reglements vor.» Die Rennkommissare hätten nicht alle Argumente des Teams akzeptiert, hiess es in dem Urteil. So wie die Regel formuliert sei, liege bei der Einstellung der Red-Bull-Motoren aber kein Verstoss vor.

Im mittleren Drehzahlbereich kommt am Motor der Red-Bull-Autos offenbar weniger Leistung an. So sollen künstlich mehr Auspuffgase erzeugt werden, um die Aerodynamik der Autos zu unterstützen. Durch entsprechend geleitete Luft auf das Heck der Rennwagen kann der sogenannte Abtrieb erhöht und so praktisch eine bessere Strassenlage erreicht werden.

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Neue Strukturen bei Ferrari.
Neue Strukturen bei Ferrari.
Enttäuschender Saison-Verlauf  Ferrari zieht nach den enttäuschenden ersten Monaten in der neuen Turbo-Ära der Formel 1 Konsequenzen. Die Motorenabteilung des Traditionsrennstalls wurde umstrukturiert. 
Ende in Sicht  Die Verteidiger von Bernie Ecclestone beantragen die Einstellung des Strafprozesses gegen den Formel-1-Boss. Die strafrechtliche Verantwortung sei «höchst fragwürdig», erklärten die Anwälte.  
Ecclestone weist Forderungen nach Absage des GP in Sotschi zurück Bernie Ecclestone weist Forderungen nach einer Absage der GP-Premiere in Russland ...
Bernie Ecclestone wehrt sich.
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... heute 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... heute 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 931
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 931
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2334
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 931
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 20°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten