Viele Paare können keine Kinder mehr adoptieren
publiziert: Donnerstag, 11. Sep 2008 / 10:01 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 11. Sep 2008 / 10:46 Uhr

Bern - Viele kinderlose Paare in der Schweiz können kein Kind adoptieren. Es ist nämlich schwieriger geworden, Kinder aus dem Ausland zu adoptieren. Die Herkunftsländer versuchen heute vermehrt, elternlose Kinder im eigenen Land unterzubringen.

Adoptionen aus dem Ausland seien zunehmend schwieriger.
Adoptionen aus dem Ausland seien zunehmend schwieriger.
3 Meldungen im Zusammenhang
Wie in Basel an der Schweizerischen Tagung zur internationalen Adoption bekannt gegeben wurde, überstieg letztes Jahr die Zahl der Adoptionsabklärungen die Zahl der adoptierten Kinder um das Dreifache.

Seit 2005 sind die internationalen Adoptionen - entsprechend dem internationalen Trend - auch in der Schweiz stark rückläufig. Während im Jahr 2004 in der Schweiz noch 557 Kinder aus dem Ausland adoptiert wurden, waren es letztes Jahr nur noch 299 Kinder.

Kinder bei eigenen Familien

Die meisten Kinder stammten aus Äthiopien, Thailand, Indien, Kolumbien und Russland. Zudem wurden letztes Jahr 21 Kinder aus der Schweiz zur nationalen Adoption freigegeben.

Vielen Herkunftsstaaten gelinge es heute, die Kinder bei Familien im eigenen Land unterzubringen - sei es mit einer Platzierung oder einer nationalen Adoption, erklärt das Bundesamt für Justiz (BJ) die Entwicklung.

Gleichzeitig verfügten schätzungsweise 1000 Paare oder Einzelpersonen über eine provisorische Pflegeplatzbewilligung im Hinblick auf eine Adoption. Damit bleibe für zwei Drittel der Gesuchsteller der Kinderwunsch trotz Eignung ein Wunschtraum, schreibt das BJ in einem Communiqué.

(tri/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Parlament will die Regeln ... mehr lesen
Im Vergleich zu anderen Ländern Europas hat die Schweiz ein sehr restriktives Adoptionsgesetz.
Neuenburg - Die Zahl der Adoptionen ... mehr lesen
Die internationalen Kinderschutz-Bestimmungen wurden in den letzten Jahren verschärft.
Ausland-Adoption
Ich finde das gut, dass dies schwieriger geworden ist. Es wird lasch gehandelt: sei es beim Familiennachzug mit schlecht ausgebildeten Frauen. Jüngstes Beispiel die Romas. Ich glaube kaum, dass die Schweiz die Vielweiberei tolerieren wird...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the ...
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen  
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten