Viele US-Teenager leiden an Depressionen
publiziert: Donnerstag, 29. Dez 2005 / 23:12 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Dez 2005 / 14:09 Uhr

Washington - Fast jeder zehnte Teenager in den USA hat gemäss einer Studie im vergangenen Jahr unter erheblichen Depressionen gelitten. Damit waren 2004 total 2,2 Mio. junge Leute in den USA betroffen gewesen.

Bei Jugendlichen mit Depressionen steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie mehr Alkohol, Zigaretten oder Drogen konsumieren.
Bei Jugendlichen mit Depressionen steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie mehr Alkohol, Zigaretten oder Drogen konsumieren.
3 Meldungen im Zusammenhang
Bei diesen Jugendlichen steige generell auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie auch mehr Alkohol, Zigaretten oder Drogen konsumierten, teilte die Regierungsbehörde SAMHSA mit.

Besonders häufig seien Teenager zwischen 16 und 17 Jahren depressiv - in dieser Gruppe betrage der Anteil der Betroffenen rund zwölf Prozent. In der Altersklasse der 14- und 15-Jährigen liegt der Anteil demnach bei etwa neun Prozent und bei den Zwölf- und 13-Jährigen noch bei fünf Prozent.

«Diese Zahlen sind ein Alarmsignal für die Eltern», sagte Charles Curie von der SAMHSA. Der Studie nach unterzieht sich nicht einmal die Hälfte der Betroffenen einer Behandlung.

Insbesondere die Anwendung von Anti-Depressiva bei jungen Leuten ist umstritten. Die Behörden hatten für die Statistik rund 70 000 Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren befragt.

Als erheblich depressiv wurde eingestuft, wer über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen unter anderem allgemeine Lustlosigkeit, schlechte Laune sowie Veränderungen bei der Konzentrationsfähigkeit und beim Ess- und Schlafverhalten verspürte.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Im Autofahrerland USA machen immer weniger Jugendliche ihren ... mehr lesen
Immer weniger Jugendliche besitzen die «Driving license».
Die Jugend geht heute leichtsinniger mit Geld um.
Bern - Jugendliche verschulden sich ... mehr lesen
London - Die Zahl britischer Kinder, ... mehr lesen
Viele Jugendliche trinken mit dem einzigen Ziel, so betrunken wie nur möglich zu werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit ... mehr lesen
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten