Vier Demonstranten in Nepal erschossen
publiziert: Mittwoch, 19. Apr 2006 / 08:02 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Apr 2006 / 15:45 Uhr

Kathmandu - Nepalesische Sicherheitskräfte haben in der ostnepalesischen Stadt Chandragadhi mindestens vier Demonstranten erschossen.

König Gyanendra verhängte ein Demonstrationsverbot.
König Gyanendra verhängte ein Demonstrationsverbot.
3 Meldungen im Zusammenhang
Dutzende erlitten Schussverletzungen, über 100 wurden von den Schlagstöcken der Sicherheitskräfte verletzt.

Die Polizisten hätten ohne ersichtlichen Grund mitten in die Menge gefeuert, als Tausende Kundgebungsteilnehmer ein Ende der autoritären Herrschaft von König Gyanendra forderten, berichtete die Online-Ausgabe der Tageszeitung «Kathmandu Post».

Am Vortag hatte die Polizei in der westlichen Stadt Nepalgunj eine Demonstrantin getötet. Sie erlag Verletzungen, nachdem sie aus nächster Nähe von einer Tränengasgranate getroffen worden war.

Seit Beginn der Protestaktionen der oppositionellen Sieben-Parteien- Allianz SPA vor zwei Wochen sind der Polizeigewalt mindestens zehn Menschen zum Opfer gefallen.

Ausnahmezustand und Alleinherrschaft

Gyanendra hatte vor rund 14 Monaten im Kampf gegen maoistische Rebellen den Ausnahmezustand verhängt und die Alleinherrschaft übernommen. Die politischen Parteien schaltete er zunehmend aus. Mittlerweile haben sich die maoistischen Rebellen der demokratischen Opposition angenähert.

Nach tödlichen Ausschreitungen bei den Massenkundgebungen in Nepal rief die UNO die Regierung zur Zurückhaltung auf.

Die nepalesischen Behörden sollten eine für Donnerstag geplante Massenkundgebung in Kathmandu zulassen, forderte der Vertreter des UNO-Hochkommissariats für Menschenrechte in Nepal, Ian Martin, in Genf.

In Nepal sei «eine beunruhigende Neigung zu übermässigem Gewalteinsatz» zu beobachten, sagte der UNO-Beobachter aus Kathmandu, der sich zu einer von der Schweiz organisierten Nepal- Tagung in Genf aufhielt. «Tausende Demonstranten sind willkürlich verhaftet und wegen ihres Protestes festgehalten worden», sagte Martin.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kathmandu - In Nepal sind die ... mehr lesen
König Gyanendra bezeichnete die alte Regierung als unfähig und übernahm die Macht.
«Die Regierungsmacht, die in unserer Obhut war, wird im Einklang mit der Verfassung an das Volk zurückgegeben werden», sagte Gyanendra.
Kathmandu - In Nepal scheint ... mehr lesen
Kathmandu - In Nepal haben erneut ... mehr lesen
Der nepalische Aussenminister vor der UNO im Dezember 2005. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der kleine Prinz verschlief einen grossen Teil der Feier. (Archivbild)
Der kleine Prinz verschlief einen grossen Teil der Feier. ...
Madeleine und Frederik sind die Taufpaten  Stockholm - Prinz Oscar, Sohn von Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel, ist am Freitag in Stockholm getauft worden. Der knapp drei Monate alte Junge ist das zweite Kind des Paars. mehr lesen 
Debatte über Austritt aus EU  London - Inmitten der Debatte über einen Austritt Grossbritanniens aus der EU hat Queen Elizabeth II. die Grundzüge des Regierungsprogramms für die kommenden Monate vorgestellt. ... mehr lesen
Party auf Schloss Windsor  Windsor - Mit einem auch filmischen Rückblick auf mehr als 60 Jahre Regentschaft sind am ... mehr lesen  
90. Geburtstag  Windsor - Königin Elizabeth II. hat am Sonntagabend die Abschluss-Show zu ihrem 90. Geburtstag eröffnet. Vor rund 5500 Zuschauern in einer Arena nahe Schloss Windsor trafen die Königin und Prinzgemahl Philip per Kutsche ein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 8°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten