Vier Kandidaten wollen in die Neuenburger Regierung
publiziert: Montag, 27. Aug 2012 / 16:43 Uhr
Cuche et Barbezat: Benjamin Cuche und Jean-Luc Barbezat wollen politisch aktiv werden.
Cuche et Barbezat: Benjamin Cuche und Jean-Luc Barbezat wollen politisch aktiv werden.

Neuenburg - Vier Kandidaten wollen für den zurückgetretenen Jean Studer (SP) in die Neuenburger Regierung - darunter auch die beiden Komiker Benjamin Cuche und Jean-Luc Barbezat von «Cuche et Barbezat». Die Ersatzwahl findet am 14. Oktober statt.

1 Meldung im Zusammenhang
Favorit bei diesen Wahlen ist der 44-jährige Laurent Kurth, der seit 2004 für die SP in der Exekutive von La Chaux-de-Fonds sitzt. Zuvor habe Kurth zehn Jahre lang beim Kanton gearbeitet, schrieb die Neuenburger Staatskanzlei am Montag in einem Communiqué.

Die «Entente Cantonale Neuchâteloise» schickt ihrerseits den 68-jährigen Louis Dubois ins Rennen. Der Landwirt war langjähriges Mitglied eines Parteikonstrukts aus Liberalen und Parti progressiste national (PPN) und von 1972 bis 2000 Mitglied des Gemeindeparlaments von Bevaix. 2008 wurde er, Gründungsmitglied der Entente, in die Gemeindeexekutive gewählt. Seit 2012 sitzt er wieder im Parlament.

Kein Job-Sharing des Komikerduos

Benjamin Cuche (45) und Jean-Luc Barbezat (47), haben sich entschieden, einzeln für das Amt zu kandidieren. Ursprünglich plante das Komikerduo nämlich, gemeinsam anzutreten und bei einer allfälligen Wahl den Posten als Regierungsrat im Job-Sharing zu führen.

Mit ihrer Kandidatur wollten die beiden verhindern, dass es zu einer stillen Wahl kommt. Denn lange Zeit schien es, dass nur die SP einen Kandidaten ins Rennen schicken würde. Die Staatskanzlei lehnte jedoch eine Doppelkandidatur mit Verweis auf das Reglement ab.

Kein Problem ist hingegen, dass die beiden Kandidaten nicht im Kanton Neuenburg wohnhaft sind. Das entsprechende Gesetz lässt dies zu. Cuche lebt in Vevey VD und Barbezat in Les Diablerets VD.

Die beiden Komiker liessen am Montag jedoch durchblicken, dass wenn einer von ihnen gewählt wird, dieser bei den kantonalen Wahlen im April 2013 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stünde.

Die Regierungsersatzwahl wurde nötig, weil SP-Mann Jean Studer im April zum neuen Bankratspräsidenten der Nationalbank gewählt worden war. Er trat per Ende Juli als Regierungsrat zurück, um Interessenskonflikte zwischen seiner Funktion bei der Nationalbank und jener als Neuenburger Finanzdirektor zu vermeiden.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Der 45-jährige SP-Mann Laurent Kurth aus La Chaux-de-Fonds, der als Favorit angetreten war, ist am Sonntag für den zurückgetretenen Jean Studer (SP) in die Neuenburger Regierung gewählt worden. Die Wahlbeteiligung lag bei tiefen 23,96 Prozent. mehr lesen 
Claude Longchamp, Vorsitzender des Meinungsforschungsinstituts gfs.bern (Archivbild)
Claude Longchamp, Vorsitzender des ...
Umfragen  Bern - Die Macher der VOX-Analyse geraten in Bedrängnis: Der Bund prüft, den Auftrag für die Abstimmungsanalyse erstmals öffentlich auszuschreiben. Allerdings soll der Schritt nicht im Zusammenhang mit der jüngsten Debatte über die angeblich stimmfaule Jugend stehen. 
«Rundschau»-Beitrag zu Gripen - Ein Fall für den Ombudsmann Bern - Der Beitrag der «Rundschau» des Schweizer ... 2
Gripen-Kauf: «Es gibt keinen Plan B» Bern - Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats (SiK) distanziert sich von ...
Kauf von Kampfjet Gripen - eine Frage der Sicherheit Näfels GL - Die Delegierten der SVP haben sich in Näfels GL mit 393 ...
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4094
    Liebe/r music2 aus Walde ... Ich glaube jetzt nicht, dass DIESE private Mission so als Plauschreisli ... gestern 19:02
  • thomy aus Bern 4094
    Ich finde es gut, wenn ... ... Leute, wie Luzi Stamm und Kolleginnen/Kollegen, parteiübergreifend ... gestern 18:55
  • keinschaf aus Henau 2223
    Der Teaser... ...ist tendenziös. "Bundesrat Maurer rastete während des Gesprächs ... gestern 18:19
  • music2 aus Walde 42
    Vorschlag: Das nächste SVP Reisli könnte zu den Taliban führen oder zu Boko Haram. ... gestern 17:19
  • BigBrother aus Arisdorf 1428
    alle andern sind doof! Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber darüber gelesen. Ist es denn ... gestern 11:14
  • thomy aus Bern 4094
    Leider ... stimmt dies halt auch! Jean Ziegler war und ist einer der wenigen Meinungsmacher, der sich ... Di, 22.04.14 16:39
  • keinschaf aus Henau 2223
    Schliesse mich an. Auch wenn es Sie erstaunen mag... da wäre ich gleich mit von der ... Di, 22.04.14 06:18
  • Midas aus Dubai 3346
    Jeanno National Politisch bin ich 180 Grad von ihm und beruflich ist er einer der ... Di, 22.04.14 05:53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten