Auch der Produktchef
Vier Topmanager kehren Twitter den Rücken
publiziert: Montag, 25. Jan 2016 / 08:57 Uhr
Nach der Rückkehr von Mitgründer Jack Dorsey verlassen vier Topmanager das Unternehmen.
Nach der Rückkehr von Mitgründer Jack Dorsey verlassen vier Topmanager das Unternehmen.

Bangalore - Beim Kurznachrichtendienst Twitter steht ein massiver Umbau der Chefetage an. Ein halbes Jahr nach der Rückkehr von Mitgründer Jack Dorsey an die Spitze verlassen vier Topmanager das Unternehmen, wie Dorsey in der Nacht zum Montag per Twitter-Nachricht bestätigte.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dazu gehören Produktchef Kevin Weil und der für Software-Entwicklung zuständige Alex Roetter. Ausserdem gehen Personalchef Brian Schipper und Mediendirektorin Katie Stanton.

Dorsey betonte, alle vier verliessen Twitter auf eigenen Wunsch. In Medienberichten hatte es zuvor geheissen, einige seien heraus gedrängt worden. Der Technologie-Blog Recode berichtete am Sonntag, weitere Änderungen in der Führungsetage seien geplant.

Twitter macht ein stark verlangsamtes Wachstum der Nutzerzahlen zu schaffen und die Aktie ist im Keller. Dorsey will das Steuer herumreissen, indem es einfacher werden soll, den Dienst zu nutzen. Unter anderem könnte dafür die Beschränkung auf 140 Zeichen pro Nachricht fallen.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Twitter-Nutzer können ... mehr lesen
Twitter wird laut Gründer Jack Dorsey Dinge ausprobieren.
Das Hauptquartier von Twitter in San Francisco.
San Francisco - Twitter hat seinen Umsatz dank wachsender Nutzerzahlen und höherer Werbeeinnahmen deutlich gesteigert. Im dritten Quartal legten die Erlöse um fast 58 Prozent auf ... mehr lesen
San Francisco - Twitter-Chef Jack ... mehr lesen
Twitter-Chef verschenkt Aktien um die Mitarbeiter zu motivieren.
Twitter möchte mit den Einsparungen ein schnelleres Wachstum erzielen.
San Francisco - Twitter-Mitgründer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets ...
200'00 Tweets in drei Wochen  Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello 2015 bereits angekündigt hat, frauenfeindlichen Tweets auf seiner Plattform den Kampf anzusagen, fällt der Erfolg dieser Massnahmen bislang eher spärlich aus. Das zeigt eine aktuelle Studie des britischen Think-Tanks Demos. mehr lesen 
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten