Vier mexikanische Kartell-Mitglieder gestehen über 40 Morde
publiziert: Samstag, 27. Okt 2012 / 08:38 Uhr
Die Verdächtigen wurden bereits Anfang des Monats festgenommen. (Symbolbild)
Die Verdächtigen wurden bereits Anfang des Monats festgenommen. (Symbolbild)

Monterrey/Mexiko - Vier Mitglieder des mexikanischen Drogenkartells Los Zetas haben ihre Beteiligung an 43 Morden gestanden. Die Männer hätten Angehörige rivalisierender Schmugglerbanden entführt und getötet, sagte der Sprecher der Sicherheitsbehörden im Staat Nuevo Leon, Jorge Domene.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
1 Meldung im Zusammenhang
Sie hätten aber auch Unbeteiligte verschleppt, um Lösegeld zu erpressen. Die meisten Verbrechen hätten die Männer in den Vororten der Stadt Monterrey verübt. Die Verdächtigen seien bereits Anfang des Monats festgenommen worden, als bei ihnen Marihuana gefunden wurde.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mexiko-Stadt - Der Chef des Drogenkartells «Los Zetas» in Mexiko ist gefasst worden. Miguel Ángel Treviño Morales, einer der ... mehr lesen
Treviño Morales wurde nahe der US-Grenze gestellt. (Symbolbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Hanfpflanzen aus Holland. (Symbolbild)
Hanfpflanzen aus Holland. (Symbolbild)
Wohnung durchsucht  Genf - Die Polizei hat in einer Genfer Wohnung 11 Kilogramm Marihuana entdeckt. Die Drogen gehören einem Mann, den eine Patrouille zuvor bei einer Verkehrskontrolle angehalten hatte. Der Mann gab an, dass die Hanfpflanzen von Holland über Frankreich zu ihm gelangten. 
Kunstbanausen  Cheltenham - Ein Graffiti des britischen Streetart- Künstlers Banksy ist im englischen Cheltenham mit roter und goldener Farbe übersprüht ...  
Autofahrer angezeigt  Risch ZG - Ein 20-jähriger Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen im Kanton Zug der Polizei aufgefallen: In Schlangenlinien und ohne Vorderreifen war er auf der Autobahn A4a/A4 in Richtung Luzern unterwegs. Doch anhalten wollte er nicht, trotz Aufforderung der Polizeipatrouille.  
Weitere Hooligans wurden in der Datenbank «Hoogan» erfasst. (Symbolbild)
Aktuell 1485 Personen erfasst  Bern - Die Ausschreitungen rund um verschiedene Fussballspiele im laufenden Jahr ...  
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle EuroCity in Mannheim entgleist - Schwerverletzte Mannheim - Dutzende Menschen sind bei der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 15°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 16°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 17°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Lugano 19°C 24°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten