BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eiskunstlauf: WM in Vancouver
Vierter WM-Titel für Michelle Kwan
publiziert: Sonntag, 25. Mrz 2001 / 11:16 Uhr

Vancouver - Michelle Kwan hat in Vancouver (Ka) mit einer feinfühligen, technisch fehlerfreien Kür ihren Eiskunstlauf-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt.

Die US-Amerikanerin, die ihr viertes WM- Gold errang, siegte vor Europameisterin Irina Slutskaja (Russ), der auch nicht die Weltpremiere einer Kombination mit drei Sprüngen zum Sieg reichte.

Die Bülacherin Sarah Meier vermochte ihren sehr guten 12. Rang zu halten, was dem besten WM-Resultat einer Schweizerin seit 17 Jahren entspricht. Im Eistanzen sorgten Barbara Fusar-Poli/Maurizio Margaglio für den ersten italienischen Titelgewinn in der 105-jährigen Geschichte der Eiskunstlauf-WM. Die bereits nach dem Originaltanz führenden Europameister siegten mit einer knappen 5:4-Mehrheit über die Vorjahressieger Marina Anissina/Gwendal Peizerat (Fr). Die Geschwister Eliane und Daniel Hugentobler belegten den 15. Rang.

Sechs Nationen teilten sich die vier Medaillensätze, wobei Russland mit fünf Podestplätzen nicht mehr dermassen dominierte wie in den letzten Jahren. Nicht weniger als 196 723 Zuschauer verfolgten an den sechs Tagen die Wettkämpfe im «G.M. Place» und sorgten für eine einmalige Kulisse.

Nicht nur die Eleganz und der federleichte Laufstil waren Kwans Trümpfe, sondern auch ein Programm mit sieben Dreifachsprüngen, in dem sie keinen einzigen Wackler zu beklagen hatte. «Diese Saison war ein Auf und Ab wie auf einer Achterbahn. Heute habe ich jedoch alles gegeben was ich konnte. Als das Publikum am Ende frenetisch applaudierte, hätte ich diesen Augenblick am liebsten eingefangen und in eine kleine Flasche gesperrt», meinte eine strahlende Kwan, der es nach den WM-Erfolgen 1996, 1998 und 2000 erstmals gelang, einen Titel erfolgreich zu verteidigen. Anders tönte es bei Slutskaja, die bittere Tränen der Enttäuschung weinte. «Dass ich vor einem Jahr nicht gewonnen habe, war mein Fehler. Aber diesmal habe ich alles gemacht», sagte die Russin, die unmittelbar nach Kwan aufs Eis musste. Mit Dreifach- Salchow/Dreifach-Rittberger/Doppel-Toeloop gelang ihr eine noch nie dagewesene Kombination, doch beim zweiten Dreifach-/Dreifach- Element vermochte sie den zweiten Sprung nicht korrekt zu stehen.

Im Bestreben, die ausdrucksmässig weltmeisterliche Kwan mit technischen Höchstschwierigkeiten zu schlagen, vermochte Slutskaja in künstlerischer Hinsicht nicht mitzuhalten. Acht der neun Preisrichter gaben Kwan höhere B-Noten, sieben setzten die Amerikanerin an die Spitze. Nur der kroatische Preisrichter lag mit Platz drei für Kwan etwas schief. So blieb für Slutskaja nach 1998 und 2000 zum dritten Mal die Silbermedaille.

Dank einer makellosen Leistung (sieben Dreifachsprünge) verdrängte Sarah Hughes (USA) ihre Teamkollegin Angela Nikodinov vom dritten Platz. Maria Butyrskaja (Russ), die Weltmeisterin von 1999 und Fünfte nach dem Kurzprogramm, vermochte trotz der drittbesten Kür nicht mehr in die Medaillenränge vorzustossen.

Zum letzten Mal nach zwei Saisons und 18 Wettkämpfen mit dieser Kür gab Sarah Meier die Abschiedsvorstellung als «Miss Saigon». Nicht ganz so brillant wie im Kurzprogramm, aber so stark, dass der 12. Platz nicht mehr gefährdet war, zeigte die EM-Fünfte, dass sie sich als achtbeste Europäerin an diesen WM auch weltweit an den Top Ten orientieren kann. Fünf verschiedene, saubere Dreifachsprünge, zwei weniger als geplant, hatte Meier am Ende auf dem Konto. «Wenn ich den zweiten Lutz dreimal gedreht hätte, wäre ich gestürzt. Und dass der letzte Dreifach-Toeloop nur noch doppelt geriet, war ein konditionelles Problem. Ich mochte schlicht nicht mehr», kommentierte die bald 17- jährige ihre Leistung. «Ich dachte mir, es wäre super, wenn ich den 12. Platz halten kann. Deshalb bin ich völlig zufrieden und sehr froh, dass ich mich nach der Qualifikation so gut auffangen konnte.»

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten