«Unity» folgt auf «SpaceShipTwo»
Virgin Galactic stellt neues Raumschiff vor
publiziert: Samstag, 20. Feb 2016 / 08:19 Uhr

Washington - Gut 16 Monate nach dem Absturz des Raumschiffs «SpaceShipTwo» mit einem Toten hat das private Luftfahrtunternehmen Virgin Galactic ein Nachfolgemodell vorgestellt. Das neue Raumschiff ähnelt äusserlich stark seinem Vorgänger.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem Abschluss der Arbeitsphase eins beginne zugleich die Testphase, an deren Ende das erste kommerzielle Raumfahrprogramm für Menschen der Geschichte stehen werde, erklärte Unternehmensgründer Richard Branson am Freitag.

Das neue Raumschiff wurde zur Präsentation von einem weissen Geländewagen in einen Hangar des Mojave Air and Space Port in Kalifornien gezogen. Das Gefährt sei «Unity» (Einheit) getauft worden, den Namen habe der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking ausgesucht, erklärte Virgin Galaxy über Twitter.

«SpaceShipTwo» war am 31. Oktober 2014 bei einem Testflug über der Mojave-Wüste im US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Dabei kam ein Pilot ums Leben, ein weiterer wurde schwer verletzt. Branson hatte bereits am Tag nach dem Unglück betont, er werde trotz des «schrecklichen Rückschlags» an seinen Plänen für privaten Weltraumtourismus festhalten.

Hunderte Interessenten haben bereits eine Reise reserviert und dafür eine Anzahlung auf den erwarteten Ticketpreis von 250'000 Dollar geleistet. Auf der Warteliste stehen Medienberichten zufolge Prominente wie Hawking, Hollywoodstar Leonardo DiCaprio und der kanadische Popsänger Justin Bieber.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
«SpaceShipTwo»: Die Experten sind weit davon entfernt die Ursache für den Absturz zu finden.
Los Angeles - Kurz vor dem Absturz des Raumflugzeugs «SpaceShipTwo» mit einem Toten ist möglicherweise ein Bremsmanöver zu früh ausgelöst worden. Dies gab am Sonntagabend (Ortszeit) ... mehr lesen
Los Angeles - Der Milliardär Richard ... mehr lesen
Das Raumflugzeug, welches für den Weltraumtourismus gedacht war, stürzte ab.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser ... mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten