Vista verkauft sich schlechter als XP
publiziert: Sonntag, 18. Feb 2007 / 08:59 Uhr

Microsoft-Chef Steve Ballmer rudert nach anfänglicher Euphorie über das neue Betriebssystem Vista wieder zurück. Die Erwartungen mancher Analysten seien viel zu hoch, wie Ballmer einräumte. Zum Start des Windows-XP-Nachfolgers Ende Januar hatte Ballmer noch selbst einen Umsatz-Boom für Microsoft prognostiziert.

Die Zahl der verkauften Vista-Lizenzen soll mit knapp 59 Prozent geringer als bei XP gewesen sein.
Die Zahl der verkauften Vista-Lizenzen soll mit knapp 59 Prozent geringer als bei XP gewesen sein.
3 Meldungen im Zusammenhang
Vista werde dem PC-Markt durchaus einen Schub versetzen, sagte Ballmer. Einige Analysten würden allerdings erwarten, dass der Umsatz von Microsoft deutlich stärker wachsen werde als der PC-Markt. Einen «riesigen Anstieg» werde es im Geschäftsjahr 2007/08 (30. Juni) nicht geben. Welche Erwartungen er für übertrieben hält, sagte Ballmer allerdings nicht.

Die Zahl der verkauften Vista-Lizenzen soll laut NPD Group mit knapp 59 Prozent geringer als bei XP gewesen sein. Die Einnahmen lagen danach 32 Prozent unter denen, die mit Windows XP in der ersten Woche erzielt wurden.

Rick Sherlund, Analyst der Goldman Sachs Group, erwartet mit Vista im kommenden Geschäftsjahr einen Umsatzzuwachs von zehn Prozent auf 16,3 Milliarden Dollar. Nach Erwartungen von Charles Di Bona von Sanford C. Bernstein könnte der Softwarekonzern sogar um 14 Prozent zulegen. Möglicherweise folge Ballmer mit seiner Euphorie-Warnung aber auch nur Microsofts traditioneller Tendenz zu konservativen Finanzausblicken, schätzte Ken Allen, Analyst bei T. Rowe Pirce Associates.

Die unerwartet hohen Ausgaben, die in diesem Jahr um 2,7 Milliarden Dollar zulegten, werden im kommenden Geschäftsjahr wieder leicht zurück gehen, sagte Ballmer. Insgesamt hat die Entwicklung von Vista, das nach über fünf Jahren das betagte Betriebssystem Windows XP ablöst, das Unternehmen rund sechs Milliarden Dollar gekostet.

(Vista verkauft sich schlechter als XP/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Obwohl Experten immer wieder auf ... mehr lesen
Schätzungsweise 95 Prozent der 900 Millionen Computer weltweit laufen mit einem Windows-Betriebssystem.
Windows XP wird bald nicht mehr auf einem neu gekauften Rechner zu haben sein.
Microsoft setzt voll auf sein neues ... mehr lesen
San Francisco - Ein US-Geschworenengericht hat den Softwarekonzern Microsoft wegen Patentrechtverletzung verklagt. Microsoft soll deshalb dem Telekomausrüster Alcatel-Lucent 1,5 Mrd. Dollar (1,8 Mrd. Franken) bezahlen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen ... mehr lesen
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Genf 2°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten