Völkl-Produktion in Deutschland vor dem Aus
publiziert: Freitag, 3. Dez 2004 / 13:18 Uhr / aktualisiert: Freitag, 3. Dez 2004 / 13:43 Uhr

München - Der letzten Ski-Produktion in Deutschland droht das Aus. Die Geschäftsführung des Traditionsherstellers Völkl habe sich offenbar für die Verlagerung der Fertigung von Straubing nach China entschieden, teilten IG Metall und Betriebsrat mit.

Das Völkl-Werk in Straubing wird geschlossen - die Produktion nach China verlegt.
Das Völkl-Werk in Straubing wird geschlossen - die Produktion nach China verlegt.
Wir befürchten, dass die Verlagerung der Fertigung von Straubing nach China bereits beschlossene Sache ist, sagte Heinz Hausner von der IG Metall in München. Die Verhandlungen über einen weiteren Lohnverzicht der Beschäftigten steckten fest.

Ein Völkl-Sprecher bestätigte, dass die Unternehmensführung die Lohnkosten noch einmal um 20 Prozent senken will. Die Fertigung in Deutschland könne aber bei weit reichenden Zugeständnissen der Arbeitnehmer eine Zukunft haben. Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz.

Völkl gehört zu den weltweit bekanntesten Ski-Fabrikanten. Zuletzt kam das Unternehmen auf einen Weltmarktanteil von etwa zehn Prozent. Nach der Übernahme durch den US-Konzern K2 wurde bereits die Snowboard-Fertigung nach China verlagert.

Betriebsrat und Gewerkschaft gehen davon aus, dass die Skiproduktion bald folgt und der Sitz in Straubing nur noch für Marketing und Entwicklung genutzt wird. In einem ersten Schritt habe die Geschäftsführung 150 Entlassungen für das Frühjahr angekündigt, falls die Lohnkosten nicht um 20 Prozent gedrückt werden können.

Die Arbeitnehmer haben bisher einen Verzicht auf etwa 5 Prozent geboten. Wir verzichten seit zwölf Jahren, sagt der Betriebsratsvorsitzende Ernst Schiller. Die Mitarbeiter leben inzwischen am untersten Level. Derzeit sind noch 530 Menschen bei Völkl in Straubing beschäftigt.

Völkl verwies darauf, dass die Konkurrenten in Österreich um 27 Prozent niedrigere Lohnkosten hätten - eine Rechnung, die von der Arbeitnehmerseite bestritten wird.

Wegen höherer Material- und Rohstoffkosten stehe man zudem unter Druck, sagte der Firmensprecher. Diese könnten wegen des Preisdrucks nicht an die Kunden weiter gegeben werden. Falls es keine Einigung gebe, seien unrentable Bereiche gefährdet.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Basel 3°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Luzern 1°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
Genf 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten