Kameras helfen dabei
Vogelzählen mit Drohnen
publiziert: Donnerstag, 17. Mrz 2016 / 15:06 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Mrz 2016 / 16:45 Uhr
Drohnen zählen viel exakter.
Drohnen zählen viel exakter.

Adelaide - Drohne und Kamera statt Fernglas und Klemmbrett: Mit kleinen Fluggeräten können Forscher Vogelkolonien genauer und einfacher zählen. Das haben australische Wissenschaftler an zwölf Kolonien von Pinguinen, Schwalben und Fregattvögeln getestet.

3 Meldungen im Zusammenhang
Auf den Bildern der Drohnen-Kameras liessen sich die einzelnen Tiere in ihren tropischen und polaren Lebensräumen einfacher zählen als mit der traditionellen Methode: dem Beobachten und Zählen per Fernglas oder mit blossem Auge.

Fazit der Forscher: Die moderne Methode könnte Wildtier-Zählungen revolutionieren - sie sei präziser und auch in unwegsamen Gelände einsetzbar. Das Team um Jarrod Hodgson von der Universität Adelaide berichtet darüber in den «Scientific Reports».

Meist höhere Zahlen

Mit Drohnen kamen sie demnach meist auf höhere Zahlen als mit der herkömmlichen Methode. Den Forschern zufolge kann das daran liegen, dass in Luftbildern keine Vögel den Blick auf ihre Artgenossen verdecken oder im Gelände versteckt sind.

«Das ist ein relativ neues Feld. In der Schweiz werden bisher keine Drohnen für Vogelzählungen eingesetzt», sagte Michael Schaad von der Vogelwarte Sempach der Nachrichtenagentur sda. «Zuvor wollen wir abklären, welchen Einfluss Drohnen auf die Vögel haben.»

Für unwegsames Gelände wäre die Methode sehr nützlich, so Schaad weiter. Mancherorts könnte ein Überflug mit der Drohne die Vögel weniger stören als das Betreten des Geländes. «Wir planen aktuell keine Projekte, in denen wir Drohnen einsetzen würden.»

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Amsel ist der häufigste Vogel in Schweizer Gärten. Je naturnaher die Gärten sind, desto vielfältiger ist die Anzahl ... mehr lesen
Besonders wertvoll für Vögel sind grosse, alte Bäume mit rauer Borke und vielen Höhlen.
San Francisco - Ab Juli soll eine Flotte von Flugdrohnen die medizinische Versorgung im ostafrikanischen Ruanda verbessern. ... mehr lesen
Sempach LU - Rund 500'000 Wasservögel aus Nordeuropa verbringen jeweils den Winter auf Flüssen und Seen in der Schweiz. ... mehr lesen
Dieses Jahr kommen deutlich weniger Wasservögel in die Schweiz zum überwintern. (Archivbild)
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. 
Wolf reisst im Urner Isenthal mehrere Schafe Isenthal UR - Im Urner Isenthal hat ein Wolf in den vergangenen Tagen acht ...
Tierquälerei  Zürich - 300 Tonnen Stopfleber, 200 Tonnen Hummer und 90 Tonnen Froschschenkel pro Jahr: ...  
Vor allem die Romandie interessiert sich nicht für die Kritik des Tierschutz.
Tierschützer wollen die Krokodile nicht töten.
Reaktion auf Attacke  Sydney - Nach der jüngsten Krokodil-Attacke auf eine Frau in Australien hat ein Politiker sich für die Jagd auf die gefährlichen Tiere ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten