Volg übernimmt Dorflädeli - 200 Stellen weg
publiziert: Dienstag, 14. Dez 2004 / 11:27 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 14. Dez 2004 / 17:30 Uhr

Volketswil - Die Bon appétit Group zieht sich in der Deutschschweiz aus dem Klein-Detailhandel zurück. Dadurch gehen bei der Logistiktochter Usego 200 Arbeitsplätze verloren. Neu werden die Dorflädeli Primo und Visavis von Volg beliefert.

Volg beliefert in Zukunft die Dorfläden Primo und Visavis.
Volg beliefert in Zukunft die Dorfläden Primo und Visavis.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Lebensmittelhändler Volg kauft per 1. Januar 2005 von Bon appétit die Franchiseverträge mit den Primo- und Visavis-Detaillisten, wie die beiden Unternehmen mitteilten. Die Belieferungsverträge mit den unabhängigen Lädelibesitzer gehen ebenfalls an Volg.

Primo- und Visavis- werden zu Volg-Läden

Die Namen Primo und Visavis werden verschwinden. Die Läden sollen unter dem Namen Volg auftreten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Wettbewerbskommission muss dem Handel noch zustimmen.

Umsatz halbiert

Die Bon appétit Group, die zur deutschen Handelsgruppe Rewe gehört, will sich auf die Belieferung von Gastronomiebetrieben konzentrieren. Im Detailhandel präsent bleibt Bon appétit nur noch mit seinem Markenartikel-Discounter Pick Pay sowie mit Pick Fresh.

Mit den über tausend Dorflädeli konnte Bon appétit über Jahre keine Gewinne erwirtschaften, wie die beiden Unternehmen weiter schreiben. Der Umsatz der von Bon appétit belieferten Verkausstellen habe sich von 700 Mio. Fr. im Jahr 1999 auf heute 400 Mio. Fr. fast halbiert.

Volg konnte stetig zulegen

Die von Volg betriebenen Läden hingegen konnten in den letzten Jahren stetiges Umsatzwachstum verzeichnen und auch Marktanteile gewinnen. Die rund 630 Volg-Läden erzielten im letzten Jahr einen Umsatz von 945 Mio. Franken.

Durch den Rückzug aus dem Klein-Detailhandel gehen bei Usego, der Logistiktochter von Bon appétit, 200 Arbeitsplätze verloren. 100 weitere Stellen sowie die Lehrlinge sollen von Volg übernommen werden.

Gewerkschaft ist empört

Die Gewerkschaft Unia zeigte sich empört über den "kurzfristigen Entscheid", in Winterthur 200 Stellen zu streichen. Den 100 Angestellten, die von Volg übernommen werden sollen, liege zudem kein konkretens Angebot vor. Die Gewerkschaft Syna zeigte sich besorgt über die unklare Situation in der Romandie und im Tessin.

Der schweizerische Verband der Lebensmitteldetaillisten (Veledes) ist mit dem Handel zwischen Bon appétit und Volg "nicht unzufrieden". Der Verband hatte schon seit längerem auf einen Strategieentscheid von Bon appétit gewartet.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Volketswil - Die Eidg. ... mehr lesen
Auch unabhängige Ladenbesitzer werden künftig von Volg beliefert.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Publinews Digitalisierung im Einzelhandel  Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. mehr lesen  
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ... mehr lesen  
Kapok-Kissen «Java»: Durch den hohen Luftgehalt der natürlichen Hohlfaser Kapok ist dieses Kissen äusserst atmungsaktiv und hat eine gute Wärmehaltung.
Publinews Laufen ist in der Schweiz und ganz Europa ein Volkssport, der stetig neue Anhänger gewinnt. Von kleinen Events bis zum Marathon gibt es viele Möglichkeiten, etwas für die körperliche Fitness zu tun. Die Wahl der Laufbekleidung trägt wesentlich hierzu bei, wobei Läufer auf Wind und Wetter eingestellt sein sollten. mehr lesen  
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 1°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten